Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

06.10.2016 – 11:01

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots)

Renchen - Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Ein 62-jähriger Audi-Lenker war am Mittwochabend auf der A5 in Richtung Norden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern bemerkte er einen deutlich langsamer vorausfahrenden Ford zu spät und fuhr ihm ins Heck. Durch die Kollision wurde der Ford nach rechts in die Leitplanken abgewiesen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Sowohl der Ford als auch der Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt ungefähr 10000 Euro.

Kehl - Durstige Einbrecher

In der Zeit von Montag 16.00 Uhr bis Mittwoch 18.00 Uhr machten sich bislang unbekannte Einbrecher in einem Gartenhaus der Kleingartenanlage `Niedereich` an der Vogesenallee zu schaffen. Die Täter hebelten die Eingangstür und einen Geräteschuppen auf, sie entwendeten Elektrowerkzeug sowie Lautsprecherboxen. Offenbar waren die Diebe bei ihrem Treiben sehr durstig geworden, denn sie plünderten anschließend den kompletten Inhalt des Getränkekühlschranks.

Kehl - Alkoholfahrt mit Folgen

In der Nacht auf Donnerstag wurde eine Polizeistreife auf einen vorausfahrenden VW aufmerksam. Die 22-jährige VW-Lenkerin war gegen 00.30 Uhr in der Schulstraße unterwegs und fiel durch ihre rasante Fahrweise auf. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass die junge Frau unter Alkoholeinfluss stand, ein Alkoholtest belegte rund ein Promille. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

/ls

Appenweier - Aufgeschaukelt

Von Urloffen in Richtung Appenweier waren am Mittwoch um 17.20 Uhr ein 22 Jahre alter Ford Focus-Fahrer und ein 66-jähriger Ford Transit-Lenker auf der B 3 unterwegs. Aus noch nicht geklärten Gründen gerieten beide Autofahrer unterwegs in einen Zwist. Dieser schaukelte sich offenbar derart auf, dass beide in der Ortsmitte anhielten und ausstiegen. Dem verbalen Schlagabtausch folgte schließlich eine Ohrfeige, die der 22-Jährige dem Älteren versetzte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ist nun die Folge.

Achern - Ohne Gurt, aber mit Promille

Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte am Mittwoch um 18.30 Uhr in der Rosenstraße einen Opel-Fahrer, der seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Die Beamten stoppten den Opel und nahmen eine Verkehrskontrolle vor. Dabei stellte sich heraus, dass der 57-jährige Fahrer 1,3 Promille Alkohol intus hatte. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben und erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft.

Sasbach - Fatale Rückwärtsfahrt

Eigentlich wollte sie nur einparken, doch durch einen verhängnisvollen Fahrfehler müssen nun fünf Autos mit einer Gesamtsachschadenshöhe von 15.000 Euro in die Werkstatt. Eine 83 Jahre alte Fahrerin parkte ihren Opel am Mittwoch um 9 Uhr auf einem Parkplatz in der Hauptstraße ein. Als sie ein kleines Stück rückwärtsfahrend korrigieren wollte, verwechselte sie offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Stark beschleunigend schoss der Meriva zurück auf die Hauptstraße und näherte sich in einem weiten Linksbogen einer zweiten Parkplatzzufahrt, wo er einen wartenden Opel Zafira schrammte. Schließlich krachte der Meriva gegen einen geparkten Opel Astra und einen VW Golf, ehe er noch einen Ford Fiesta gegen den Stützpfosten einer Überdachung drückte. Die Seniorin kam mit dem Schrecken davon.

Achern - Nur nicht anhalten

In der Martinstraße wollte am Donnerstag um 00.30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung eine Verkehrskontrolle vornehmen und gab dafür einer vorausfahrenden Fiat-Fahrerin entsprechende Anhaltezeichen. Die ignorierte die 58-Jährige zunächst, worauf die Beamten zusätzlich Lichtzeichen gaben. Die Fiat-Fahrerin bog in eine Seitenstraße ab und schaltete nun kurz das Warnblinklicht ein, doch anhalten wollte sie noch immer nicht. Unbeirrt fuhr sie bis zu ihrer Wohnanschrift und stellte den Fiat in ihrer Garage ab. Ein Alkoholtest erklärte nun, weshalb die Frau kein Interesse an einer Verkehrskontrolle hatte: Sie saß mit 1,3 Promille am Lenkrad. Eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins waren die Folge.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg