Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Trickdieb bestiehlt Senior, Zeugen gesucht

Dreist bestohlen wurde am Montagnachmittag ein 96 Jahre alter Senior in der Dreherstraße. Ein unbekannter Trickdieb sprach den betagten Herrn gegen 16 Uhr an und wollte etwas Kleingeld gewechselt bekommen. Der bedauerte und erklärte dem Unbekannten, dass er kein Kleingeld mit sich führe. Um das zu untermauern gab er dem nachfragenden Mann seine Börse kurz in die Hand, damit er das leere Münzfach sehen konnte. Der gab dem Senior die Börse zurück und entfernte sich. Mit dabei waren die gesamten Geldscheine, die er unbemerkt gestohlen hatte. Der Dieb war Anfang 40 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er hatte kurze schwarze Haare und wurde von dem Bestohlenen als 'Rumäne' beschrieben, der nur gebrochen Deutsch sprach. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt hoffen auf Zeugenhinweise unter Tel.: 07222-7610.

Muggensturm - Unfallflucht, Zeugen gesucht

Eine 33 Jahre alte Daimler-Benz Viano-Fahrerin war am Montag gegen 9.10 Uhr auf der K 3728 von der Rastatter Straße in Muggensturm kommend in Richtung Autobahn unterwegs. Etwa auf halber Strecke kam der Fahrerin ein weißer Kleinlastwagen mit Pritschenaufbau entgegen, dessen Fahrer nicht genügend weit rechts fuhr. Die linken Außenspiegel der Fahrzeuge trafen sich und gingen zu Bruch. Der Fahrer des Pritschenwagens setzte seine Fahrt fort. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau bitten nun Zeugen sich unter Tel.: 07225-98870 zu melden.

Rastatt - Unter Drogeneinfluss

Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Rastatt stoppte und kontrollierte am Dienstag um 2.45 Uhr in der Ottersdorfer Straße einen BMW-Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der 31-Jährige unter Drogeneinwirkung hinter dem Lenkrad saß. Er musste den Wagen stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft sowie der Führerscheinbehörde.

Rastatt - Betrunken

Erst hatte er viel zu tief ins Glas geschaut, dann verlor er seine Gehfähigkeit. So fiel der 32 Jahre alte Mann am Montag gegen 17 Uhr Passanten auf dem Marktplatz auf, da er sich an einer Straßenlaterne festhielt. Eine verständigte Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers nahm den übermäßigen Zecher in Gewahrsam. Seine 2,4 Promille musste der Mann anschließend in der kostenpflichtigen Ausnüchterungszelle ausschlafen.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: