Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Rastatt/Murgtal

Offenburg (ots) - Hügelsheim - Drogeneinfluss ja, Führerschein nein!

Im Rahmen einer Kontrolle durch die Polizei wurde in der Nacht zum Freitag kurz vor 03.00 Uhr ein 31-jähriger Mercedes-Fahrer in der Handwerkerstraße gestoppt und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die von den Beamten festgestellten Anzeichen für einen akuten Drogeneinfluss wurden von einem Test mit positivem Ergebnis bestätigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Fahrzeugschlüssel einbehalten und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die entsprechenden Strafanzeigen folgen.

Rastatt - Sachbeschädigung

Am Donnerstagabend kurz vor 22.00 Uhr wurden von Angestellten des Hallenbades im Leopoldring bei den Umkleidekabinen drei Jugendliche festgestellt, die sich unberechtigt über den Haupteingang Zutritt in das Bad verschafft hatten. Auf Ansprache gaben die Angetroffenen vor nach einer vergessenen Mütze zu suchen und ergriffen dann die Flucht. Später wurde festgestellt, dass die Eingangstür beschädigt und so ein Schaden von etwa 2.000 Euro verursacht worden war. Auf Grund der vorliegenden Personenbeschreibung hegt die Polizei einen bestimmten Verdacht wer die Eindringlinge gewesen sein könnten, dazu dauern die Ermittlungen noch an.

Rastatt/Niederbühl - Wohnungseinbruch

Über ein Fenster stieg am Donnerstag zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr ein Einbrecher in ein Haus in der Ringstraße ein. Dort wurden anschließend Zimmer und Mobiliar durchsucht. Ob und was entwendet wurde konnte bisher nicht festgestellt werden.

Durmersheim - Schmuck und Bargeld gestohlen

Am Donnerstag wurde zwischen 08.45 Uhr und 11.45 Uhr in ein Wohnhaus in der Kniebisstraße eingebrochen. Vom Garten her hatte man zunächst versucht eine Terrassentür gewaltsam zu öffnen, was jedoch scheiterte. Danach wurde ein Rollladen eines Fensters nach oben geschoben und dann das Fenster aufgehebelt. Im Gebäude wurden Zimmer, Mobiliar und Behältnisse durchsucht. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld. Der angerichtete Sachschaden wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt. Gegen 09.00 Uhr waren im dortigen Bereich zwei Männer mit dunklen Haaren und dunklem Teint gesehen worden, die mit einem grauen Pkw-Kombi mit Hamburger Zulassung unterwegs waren. Ein Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

Gaggenau - Verdächtige Wahrnehmung

Ein Hinweisgeber teilte am Donnerstagabend gegen 22.20 Uhr der Polizei mit, dass er bei einem Schulzentrum in der Mühlstraße im Bereich eines Bauzaunes mehrere Personen mit Taschenlampen gesehen habe. Bei einer anschließenden Überprüfung der Örtlichkeit trafen die Polizisten auf der Rückseite der Schule Lehrer und Schüler an, die sich dort an einem Lagerfeuer im Rahmen einer Abschlussfeier aufhielten.

Weisenbach - Umgestürzter Anhänger

Beim Befahren einer ausgeschilderten Umleitungsstrecke war am Donnerstag gegen 10.50 Uhr ein 67-jähriger Wohnmobilfahrer samt einem mit zwei Motorrädern beladenen Anhänger im Reiningsgässle unterwegs. Als er dort bergwärts fahrend eine Kuppe erreichte musste er feststellen, dass die Straße mit seinem Gefährt nicht passierbar war. Da weder ein Wenden noch eine Rückwärtsfahrt machbar waren koppelte der Mann mit seiner Mitfahrerin den Anhänger ab, um diesen zu drehen. Obwohl der beladene Anhänger mit Keilen gesichert war, rollte er vermutlich auf Grund seines Gewichtes und des starken Gefälles davon, prallte gegen eine Grundstücksmauer und kippte zur Seite um. Dabei zogen sich der Fahrer und seine Begleiterin Verletzungen zu. Mit Hilfe anderer Personen konnte der Hänger wieder aufgerichtet werden, an den Krädern entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Da kein Fremdschaden entstanden war, konnte danach die Fahrt auf anderer Strecke fortgesetzt werden.

Kuppenheim - "Rechts vor Links" missachtet

Auf der Straße "Im Siegen" in Richtung Murgtalstraße fahrend missachtet am Donnerstag gegen 15.00 Uhr eine 73-jährige Mercedes-Fahrerin an der Einmündung zur Hauptstraße die Vorfahrtsregel "Rechts vor Links". So kam es zur Kollision mit einem von dort nach links einfahrenden Pkw Audi eines 34-jährigen Autofahrers mit einem Blechschaden von etwa 4.000 Euro.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: