Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Verbotene Fahrt beendet

Eine Streife der Verkehrspolizei stoppte am Freitag um 3.15 Uhr in der Heinrich-Hertz-Straße einen Ford-Fahrer. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass für den PKW keine Versicherung bestand. Der 28 Jahre alte Fahrer saß alkoholisiert hinter dem Lenkrad, ein Test zeigte einen Wert von 0,8 Promille auf. Seinen Führerschein hatte der Mann nicht in Gefahr gebracht, denn die Fahrerlaubnis war ihm bereits zurückliegend wegen Trunkenheit im Straßenverkehr behördlich entzogen worden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Schutterwald, A5 - Gefährliche Schleuderpartie mit Totalschaden

Am Donnerstagabend war eine 21 Jahre alte Fahrerin mit ihrem BMW Mini Cooper auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs. Um 22.10 Uhr war sie mit deutlich mehr als Richtgeschwindigkeit auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als sie nach eigenen Angaben Einstellungen an ihrem Autoradio vornahm. Dann stellte die junge Fahrerin mit jähem Entsetzen fest, dass sie nicht nur unbemerkt auf die rechte Fahrspur geraten war, sondern unmittelbar vor der Kollision mit einem hier deutlich langsamer fahrenden PKW stand. Mit einer ruckartigen Lenkbewegung konnte sie zwar den Auffahrunfall gerade noch vermeiden, allerdings geriet dadurch der Mini ins Schleudern und drehte sich auf der Standspur an dem vorausfahrenden Auto vorbei, schleuderte vor dem Fahrzeug über die gesamte Fahrbahn und prallte schließlich in die Außenleitplanken. Die 21-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Die letzte Fahrt des totalbeschädigten BMW Mini fand auf der Ladebühne eines Abschleppwagens statt.

Offenburg, Zell-Weierbach - Nächtliche Angst

Am Donnerstag um 23.20 Uhr ereilte der Notruf einer 88-Jährigen die Einsatzzentrale der Polizei. Die Seniorin gab voller Angst an, dass gerade versucht werde ihren Rollladen von außen hochzuschieben, sie befürchtete einen unmittelbar bevorstehenden Einbruch. Rasch waren die Beamten zur Stelle und konnten bald ausschließen, dass sich jemand am Fenster der betagten Dame zu schaffen gemacht hatte. Sie beruhigten die alleinlebende Frau und verständigten eine Angehörige.

Offenburg - Kontrolle verloren

Ein 79 Jahre alter Opel-Fahrer wollte am Donnerstag um 11.15 Uhr vom Parkplatz eines Lokals am Gifizsee aus zur Platanenallee fahren. Infolge einer akuten internistischen Beeinträchtigung erreichte er sie jedoch nicht, sondern landete mit seinem Corsa geradewegs in einem Entwässerungsgraben. Der Senior wurde von Passanten aus seinem Fahrzeug geholt und vom Rettungsdienst anschließend in das Klinikum gebracht, wo eine stationäre Aufnahme erfolgte. Der mit 7.000 Euro erheblich beschädigte Kleinwagen wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Hausach - Gestürzter Rollerfahrer

Beim Abbiegen von der Hauptstraße in den Kreuzbergweg stürzte am Donnerstag um 20.30 Uhr ein 36 Jahre alter Motorroller-Fahrer aus ungeklärter Ursache. Dabei zogen sich seine 23-jährige Sozia und er selbst leichte Verletzungen zu. Die Gestürzten wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in das Wolfacher Klinikum gebracht.

Hausach - Erneute Drogenfahrt

Bei der Verkehrskontrolle eines 18 Jahre alten Ford-Fahrers am Donnerstag um 17.35 Uhr in der Hauptstraße bemerkten die Beamten des Polizeireviers Haslach Anzeichen für aktuellen Drogenkonsum. Ein Vortest bestätigte den Konsum von Marihuana und machte die Entnahme einer Blutprobe erforderlich. Offenbar hatte nicht zur Einsicht geführt, dass er erst rund drei Wochen zuvor unter Drogeneinwirkung am Lenkrad ertappt worden war. Eine weitere Anzeige ist nun die Folge.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: