Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern und Renchtal

Offenburg (ots) - Kehl - Ohne Fahrerlaubnis Obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, nahm am Donnerstag gegen 1.45 Uhr ein französischer Staatsbürger mit seinem Peugeot am Straßenverkehr teil. Die Kontrolle in der Straßburger Straße zieht nun eine Anzeige nach sich.

Kehl, Neumühl - Stroh verbrannt Bei einem erneut im Birkenhof gemeldeten Brand hatte die Freiwillige Feuerwehr Kehl diesen am Mittwochabend gegen 20 Uhr schnell unter Kontrolle. Zu einem Brandausbruch mit offenen Flammen war es nicht gekommen. Warum das Stroh in Brand geriet ist nicht genau bekannt. Möglicherweise aber hatten Glutreste aus beseitigtem Brandschutt den Einsatz verursacht. Es entstand kein Sachschaden.

Kehl - Hauswand gestreift Unfallursächlich dürfte der eng bemessene Raum eines Hofgeländes in der Hauptstraße am Mittwochabend gegen 22.35 Uhr gewesen ein. Ein Mercedes-Fahrer blieb aufgrund des Platzmangels an der dortigen Hauswand hängen und streifte diese. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Willstätt - Leicht verletzt Zu spät bemerkte am Mittwochabend ein VW-Fahrer, dass eine 26-jährige Touran-Fahrerin auf der B28 Höhe der Einmündung zur B33 verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 74-Jährige fuhr mit seinem Bus auf und verursachte einen Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Die 26-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: