PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Offenburg mehr verpassen.

27.05.2016 – 09:06

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots)

Hohberg, A 5 - Unfallserie auf der Autobahn

Der Fronleichnams-Nachmittag bescherte den Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg viel Arbeit auf der Autobahn in Richtung Norden, schließlich erhielten sie auch noch Unterstützung durch ihre Kollegen des Polizeireviers Lahr. Um 15 Uhr wollte ein 51-jähriger Renault-Fahrer durch ein Brems- und Ausweichmanöver verhindern, dass er einem vorausfahrenden Wohnwagen-Gespann auffuhr. Dabei geriet er allerdings ins Schleudern, rammte den Wohnanhänger seitlich und überschlug sich. Die 35 Jahre alte Fahrerin des Wohnwagen-Zugfahrzeugs verlor durch den Zusammenstoß ebenfalls die Kontrolle. Ihr Opel dreht sich, der Wohnanhänger stürzt auf die Seite. Die Fahrer blieben unverletzt, 23.000 Euro Sachschaden und sechs Kilometer Rückstau waren die Folge. In diesem fuhr wenige Minuten später ein 46-jähriger Motorrad-Fahrer auf einen PKW Peugeot auf und stürzte, wobei er sich leicht verletzte. Das Kraftrad musste abgeschleppt werden, die Beamten notierten weitere 8.000 Euro Sachschaden. Kurz vor 16 Uhr krachte eine 47 Jahre alte VW-Fahrerin infolge zu geringen Abstandes bei stockendem Verkehr in das Heck eines Audi und schob diesen noch auf einen weiteren PKW. Verletzt wurde niemand, alle drei Autos mussten abgeschleppt werden und die Stauzeit verlängerte sich erneut. Weitere 20.000 Euro Sachschaden waren zu verzeichnen. Erst gegen 18 Uhr hatte sich der Verkehr wieder normalisiert.

Offenburg, Bohlsbach - Vandalismus durch Jugendliche

Ein Anwohner der Okenstraße wurde in der Nacht auf Freitag um 1.30 Uhr durch ein lautes Krachen geweckt. Er hörte noch Jugendliche, die dann flüchteten. Bei der Nachschau stellte er fest, dass am Buswartehäuschen der Haltestelle "Am Rosenhag" zwei Scheiben mit Steinen eingeworfen waren und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten die Jugendlichen nicht mehr antreffen, die Höhe des verursachten Sachschadens beläuft sich auf 1.000 Euro.

Offenburg - Wohnungseinbruch

Zwischen 16.40 Uhr und 22.40 Uhr am Donnerstag suchte ein unbekannter Einbrecher ein Einfamilienhaus in der Helmholtzstraße auf. Er hebelte ein an der Gebäuderückseite befindliches Fenster auf und stieg in die Wohnräume ein. Hier wurde sämtliches Mobiliar nach Wertsachen durchsucht, ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Zurück ließ der Täter Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Offenburg, Elgersweier - Zwei Polizeibeamte verletzt

Ein Passant verständigte am Donnerstagabend die Polizei, nachdem er gegen 20.20 Uhr in der Offenburger Straße einen gestürzten Fahrradfahrer von der Fahrbahn gezogen hatte. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg fanden einen offenbar unverletzten, aber sichtlich alkoholisierten 31-Jährigen vor. Als sie ihm aufhalfen und zu ihrem Streifenwagen führen wollten, riss sich der Mann plötzlich los und schlug wild um sich. Erst als ein Passant zufällig dazu kam und den nun bereits am Boden ringenden Beamten half, gelang es dem Rasenden die Handschließen anzulegen und ihn zu überwältigen. Beide Polizisten erlitten Schürfungen und Prellungen. Der 31-Jährige wurde zum Revier gefahren, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Seinen Rausch musste er in der Arrestzelle ausschlafen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Offenburg - Esel im Wald

Als er am Donnerstag gegen 13 Uhr auf einer Waldlichtung an der Straße "Im Gottswald" einen herrenlosen, aber angebundenen Esel entdeckte, befürchtete ein Spaziergänger Ungemach für das mutmaßlich durch Frevler ausgesetzte Grautier. Er alarmierte die Tierrettung und die Polizei. Die Beamten fanden rasch den Besitzer in der Nähe auf. Da es seinem eigenen Wiesengrundstück derzeit etwas an Futtergras mangelte, hatte er seinen Esel bewusst an diese Stelle geführt, um ihm einen sättigenden und ausreichenden Weidegang zu ermöglichen.

Ohlsbach - Gestürzte Radlerin

Bei einem Radausflug zu viert stürzte am Donnerstag um 16.15 Uhr eine 48 Jahre alte Frau auf der Talfahrt vom Schindelhof nach Ohlsbach aus unbekannter Ursache alleinbeteiligt mit ihrem Mountain-Bike. Die Frau wurde vom Rettungsdienst mit Verletzungen in das Offenburger Klinikum eingeliefert.

Schutterwald - Nicht aufgepasst

An der Einmündung der Gottwaldstraße zur vorfahrtberechtigten L 98 wartete am Donnerstag um 12.45 Uhr eine 50-jährige Toyota-Lenkerin auf eine freie Lücke, um Einbiegen zu können. Dies erkannte ein 28-Jähriger aus Unachtsamkeit zu spät und fuhr mit seinem Renault auf den stehenden Toyota auf. 5.000 Euro Gesamtsachschaden waren die Folge.

Zell a. H. - Alkoholfahrt beendet

Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Haslach stoppte und kontrollierte am Donnerstag um 22.35 Uhr in der Zeller Straße einen VW-Fahrer. Dabei kam rasch heraus, dass der 54-Jährige mit rund 1,6 Promille Alkohol intus am Lenkrad saß. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben und erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg