Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

24.03.2016 – 10:27

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots)

Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg - Fensterscheiben eingeschlagen

Ein bislang unbekannter Mann hat am späten Mittwochabend kurz vor Mitternacht sechs Fenster eines Anwesens in der Wilhelm-Bauer-Straße eingeschlagen. Möglicherweise steht ein zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter großer Mann mit der Tat in Verbindung. Er wurde in unmittelbarer Nähe gegen 23.55 Uhr von einem Zeugen gesehen. Auffällig war die vom verdächtigen getragene schwarze Jacke mit Pelzbesatz. Zeugenhinweise nehmen die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Offenburg unter der Telefonnummer: 0781-212200 entgegen.

Offenburg - Teurer Diskobesuch

Einem ersten unfreiwilligen Aufenthalt in den Räumen des Polizeireviers Offenburg eines jungen Mannes sollte in den heutigen Morgenstunden nur wenige Minuten später ein zweiter folgen. Erstmalig musste der 19-Jährige die Wache kurz vor 2 Uhr betreten. Grund hierfür war ein mit nahezu zwei Promille vor einem Tanzlokal in der Marlener Straße umgefahrener Absperrpfosten samt anschließender Unfallflucht. Nach Erhebung einer Blutprobe und Beschlagnahme des Führerscheins zog es den Nachtschwärmer dann aber an den Ort des Geschehens zurück, um dort sogleich erneut unangenehm aufzufallen. Anstelle an geeigneter Örtlichkeit um Einlass zu bitten, wurde gegen 2.50 Uhr der Versuch gestartet, über einen Seiteneingang `kostenlos´ in die Diskothek zu gelangen. Hier wurde der ungestüme Besucher aber von einem Sicherheitsmitarbeiter in Empfang genommen und dann den erneut alarmierten Polizisten übergeben. Da hierbei weder Einsicht noch Nüchternheit erkennbar waren, musste der 19- Jährige die Beamten erneut auf die Wache begleiten. Der Strafanzeige folgt nun auch eine Rechnung für den Aufenthalt in einer Gewahrsamszelle.

Hohberg - Aufgefahren

Ein 76 Jahre alter Autofahrer hatte am Mittwochnachmittag beim Befahren der K 5332 in Richtung Ichenheim einen vor ihm zum abbiegenden abbremsenden Mercedes zu spät erkannt und war aufgefahren. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von nahezu 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hausach - Farbschmierereien

Das verdächtige Treiben mehrerer Jugendlicher am späten Mittwochabend an einer Schule am Gustav-Rivinius-Platz hatte eine Zeugin zu einem Hinweis bei der Polizei veranlasst. Die Dame hatte gemeldet, dass soeben Säulen der Schule mit Farbe beschmiert würden. Durch die so hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Haslach konnte dann festgestellt werden, dass der Hinweis durchaus seine Berechtigung hatte. An zwei Pfeilern konnte Farbe, in einer Handtasche einer der Jugendlichen dann auch die dazugehörenden Spraydosen aufgefunden werden. Allerdings zeigte sich, dass es sich bei den zum Einsatz gekommenen Farben mit großer Wahrscheinlichkeit um wasserlösliche Kosmetikprodukte gehandelt hatte. Ein Schaden dürfte somit nicht entstanden sein.

Gengenbach - Handtaschendiebe, Zeugen gesucht

Gleich drei Mal innerhalb von nur 20 Minuten schlugen bislang noch unbekannte Handtaschendiebe am Mittwochnachmittag in der Innenstadt zu. Während einer der Täter gegen 15 Uhr an der resoluten Gegenwehr einer Frau in der Feuergasse scheiterte, gelangte er mutmaßlich in Begleitung eines Komplizen kurz zuvor und zehn Minuten danach an die Taschen zweier Opfer in der Hauptstraße. Hierbei war einer der Täter mit einem Mountainbike unterwegs und näherte sich seinen späteren Opfern von hinten, um ihnen dann die Taschen entweder aus dem Gepäckkorb zu entwenden oder von der Schulter zu reißen. Den Damen dürfte insgesamt ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden sein.

Hinweise nehmen die ermittelnden Beamten des Polizeipostens Gengenbach unter der Telefonnummer: 07803-96620 entgegen.

Beschreibung der Täter:

Täter 1: Radfahrer, mit dunklem Mountainbike unterwegs. 16-20 Jahre alt, dunkle, lockige Haare, bekleidet mit ´Bomberjacke´ mit leichten Streifen.

Täter 2: Fußgänger, 16-20 Jahre alt, abstehende Ohren, bekleidet mit Kapuzenpullover, dunklen Jeans und weißen Turnschuhen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg