Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Essen auf dem Herd und eingeschlafen

Nachdem ein Rauchwarnmelder am Donnerstagabend um 23.30 Uhr in der sechsten Etage eines Mehrfamilienhauses in der 'Brügelmatt' Alarm gab und der Hausmeister starke Rauchentwicklung aus der betreffenden Wohnung wahrnahm, rückten Feuerwehr und Rettungsdienst an. In der verqualmten Wohnung stand ein Topf mit verkohlten Lebensmittelresten auf dem Herd, ein Brand lag nicht vor. Die Wohnungsinhaberin war unversehrt, sie wurde schlafend im Wohnzimmer angetroffen. Offenbar hatte sie nach vorherigem Alkoholgenuss noch Hunger bekommen und den Topf aufgesetzt, war dann jedoch auf der Couch eingeschlummert. Nennenswerter Schaden entstand nicht, der Appetit war der Frau vergangen.

Kappelrodeck - Kaminbrand

Als sie bemerkte, dass Flammen aus dem Kamin ihres Wohnhauses schlugen, alarmierte die erschrockene 65-jährige Bewohnerin am Donnerstag um 12.20 Uhr die Feuerwehr. Rasch stellte sich heraus, dass es sich um einen Glanzrußbrand im Kamin handelte, der keinen Schaden verursachte. Die 19 Wehrleute brauchten nicht eingreifen, unter Aufsicht des verständigten Bezirksschornsteinfegers erfolgte ein kontrollierter Abbrand.

Achern - Ohne Fahrerlaubnis

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag um 17.30 Uhr in der Industriestraße konnte ein 43 Jahre alter Citroen-Fahrer den Streifenbeamten des Polizeireviers Achern keinen Führerschein vorzeigen. Wie sich herausstellte war ihm die Fahrerlaubnis bereits zurückliegend gerichtlich entzogen worden. Er musste seinen Wagen stehen lassen und erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: