Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

25.02.2016 – 09:27

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Hügelsheim - Seniorin abgezockt und bestohlen/Vorsicht vor Betrüger

Offenburg (ots)

Eine 88-jährige Bewohnerin eines Wohnheimes in der Neue Straße wurde am Mittwoch von einem "Scherenschleifer" abgezockt und bestohlen. Der Mann hatte gegen 12.00 Uhr der Frau seine Dienste angeboten und mehrere Messer und eine Schere zum Schleifen mitgenommen. Nach kurzer Zeit kehrte der Tatverdächtige zurück und forderte für seine Arbeit 1.200 Euro. Nachdem die Frau zunächst vorgab nicht so viel Bargeld zu haben, fragte der Mann nach Schmuckstücken als Ersatz. Man begutachtete dann gemeinsam einige Goldwaren. Da sich Täter und Opfer jedoch nicht einigen konnten, bezahlte die Seniorin schließlich den gesamten Betrag. Nachdem sich der Betrüger entfernt hatte musste die Bewohnerin feststellen, dass dieser unbemerkt eine Goldkette und ein Armband gestohlen hatte. Die Geschädigte beschrieb den Täter wie folgt: etwa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kräftige Figur mit Bauchansatz, kurze dunkelblonde Haare, trug eine dunkle Weste und hellgraue Hose, sprach Deutsch ohne erkennbaren Dialekt. Die Polizei mahnt zur Vorsicht, denn vermutlich war der Betrüger bereits Anfang Februar in einem Wohnheim in Bühl und am Mittwoch in Forbach mit dieser Masche aufgetreten. Hinweise an den Polizeiposten in Iffezheim, Telefon 07229//2273.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg