Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Muggensturm - Zu tief ins Glas geschaut

An den Abschlepphaken musste am Samstagabend gegen 23.30 Uhr ein Sprinter in der Heinkelstraße. Zuvor war ein 33-Jähriger mit dem Fahrzeug unterwegs, verlor die Kontrolle über sein Gefährt und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er anschließend mit einem Zaun und das Fahrzeug überschlug sich. Glücklicherweise wurde der Fahrer bei dem Unfall nur leicht verletzt. An dem Klein-LKW entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Ursächlich für den Überschlag dürfte der Alkoholpegel des 33-Jährigen gewesen sein. Ein Alkomattest erbrachte einen Wert von weit über zwei Promille.

Rastatt - Ruhestörung

Eine Ruhestörung der etwas anderen Art erlebten die Anwohner der Bahnhofstraße am Sonntag. An einer Paketstation ging alle zwei Minuten ein akustischer Alarm los. Da am Sonntag kein Verantwortlicher erreicht werden konnte, wurde versucht mittels Schalldämmung in Form von Papier und Klebeband den Ton etwas einzudämmen, allerdings konnte hierbei für die Anwohner keine merkliche Besserung herbeigeführt werden. Der Alarm konnte nicht abgestellt werden, da vor Montag kein Kundenberater erreichbar war.

Durmersheim - Kleinstunfall

In Folge von Unachtsamkeit ereignete sich am Sonntag gegen 19.30 Uhr auf der B36 ein Unfall bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Eine Seat-Fahrerin war in südlicher Richtung unterwegs, als sie zwischen den Anschlussstellen Durmersheim und Bietigheim nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und dort die Schutzleitplanke streifte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.

Gaggenau - Mit Alkohol unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle in der Wißstraße wurde am Sonntag gegen 20.50 Uhr ein Ford-Fahrer von Beamten des Polizeireviers Gaggenau kontrolliert. Hierbei stellten sie fest, dass der 31-Jährige zuvor Alkohol konsumiert hatte. Ein Test bestätigte den Verdacht und erbrachte einen Wert von mehr als 0,5 Promille.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: