Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Offenburg und der Staatsanwaltschaft Baden-Baden

Offenburg (ots) - Rastatt - Frau in Rastatter Park erstochen

Eine 58 Jahre alte Frau wurde am Freitag kurz nach 14 Uhr auf einem Spielplatz im Park hinter der Beethovenstraße mit mehreren Messerstichen niedergestochen. Trotz Reanimationsversuchen durch ersthelfende Polizisten und dem Rettungsdienst erlag sie kurz darauf noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst zu Fuß, er konnte allerdings 30 Minuten später im Rahmen der großangelegten Fahndung an einer Schule im näheren Bereich durch Beamte des Polizeireviers Rastatt vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen Mann, der möglicherweise zur Familie der Getöteten gehört. Über die Hintergründe der Tat kann derzeit noch nichts gesagt werden, die Kriminalpolizei in Rastatt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Angriff im Park beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter Telefon 0781/21-2820 in Verbindung zu setzen.

/wd/nj/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: