Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Vorfahrtverletzung verursacht Sachschaden

Zur unliebsamen Begegnung zweier Kleinwagen kam es am Mittwoch um 18.15 Uhr an der Kreuzung Rosenstraße / Gartenstraße. Eine 61-Jährige hatte mit ihrem VW Up die Vorfahrt eines 46 Jahre alten Opel Corsa-Fahrers missachtet, so dass es zum Zusammenstoß kam. 8.000 Euro Sachschaden waren die Folge.

Rastatt - Racheakt? Polizei sucht Zeugen

Zu einem kurzen verbalen Disput kam es am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters im Biblisweg zwischen einem 43 Jahre alten Opel-Fahrer und zwei unbekannten Damen in einem Auto mit französischer Zulassung. Banaler Auslöser der Zwistigkeit war eine Parksituation auf dem Parkplatz. Das hatte offenbar Folgen, denn als der 43-Jährige kurze Zeit später von seinem Einkauf zu seinem silbergrauen Vectra zurückkehrte, musste er eine zerkratzte Fahrzeugtür feststellen. Die Gesamtumstände lassen vermuten, dass es sich hierbei um einen 'Racheakt' seitens der beiden Frauen für das zuvor kritisierte Parkverhalten handeln dürfte. Die Beamten des Polizeireviers bitten Zeugen sich zu melden, Tel.: 07222-7610.

Rastatt - Bremse vergessen

Zwar parkte er seinen Ford Escort am Mittwochabend um 19.45 Uhr noch korrekt in der Kaiserstraße, dann vergaß jedoch ein 56-Jähriger die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen. Nachdem er sein Fahrzeug verlassen hatte, setzte sich dieses in Bewegung und rollte über die Fahrbahn. Ein geparkter VW Bus stoppte die Alleinfahrt des Ford, allerdings mit Blechschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Rastatt - Aufgefahren

Ein 43 Jahre alter Porsche 911-Fahrer wollte am Mittwoch um 13.30 Uhr von der B 3 auf die B 462 in Richtung Autobahn überwechseln. Auf der Abbiegespur kollidierte er aus Unachtsamkeit mit dem langsamer vorausfahrenden Toyota Yaris einer 31 Jahre alten Fahrerin. Beide Autos müssen nun mit einer Sachschadenshöhe von jeweils 3.000 Euro in die Reparaturwerkstatt.

Gernsbach - Heiße Asche führt zu Feuerwehreinsatz

Ein Anwohner bemerkte am Mittwochabend einen Brand in einem Gartengrundstück an der Baccarat-Straße und verständigte um 23.40 Uhr den Notruf. Die Gernsbacher Wehrleute konnten die Flammen rasch löschen, gebrannt hatte ein Komposthaufen. Der Gartenbesitzer hatte dort zuvor offenbar vermeintlich erkaltete Asche ausgeleert, Restglut führte schließlich zum Brandausbruch. Sachschaden entstand nicht.

Gaggenau - Teure Unaufmerksamkeit

Auf seiner Fahrt von Gernsbach in Richtung Gaggenau auf der B 462 verursachte die Unaufmerksamkeit eines 20 Jahre alten Daimler-Fahrers am Mittwoch um 11.15 Uhr hohen Sachschaden. Der junge Fahrer bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm in Höhe des Parkplatzes Amalienberg abbremsen mussten. Er krachte in das Heck eines Opel Vectra und schob diesen noch auf einen Citroen auf. Verletzt wurde niemand, 17.000 Euro Sachschaden waren jedoch zu verzeichnen.

Gaggenau - Trotz Gegenverkehr abgebogen

Eine 65-jährige 5er BMW-Fahrerin war am Mittwoch um 17.50 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Hörden unterwegs und wollte in Höhe Lindenbrücke nach links in die Friedhofstraße abbiegen. Sie übersah hierbei einen entgegenkommenden 1er BMW und kollidierte mit ihm. Dessen 52 Jahre alte Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt, die Gesamtsachschadenshöhe beträgt 7.500 Euro, beide BMW mussten abgeschleppt werden.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: