Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden und Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Drogen im Rucksack

Mehrere Gramm Marihuana konnten am Mittwoch gegen 16.45 Uhr in dem Rucksack eines jungen Mannes in der Briegelackerstraße aufgefunden und sichergestellt werden. Den 16-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Baden-Baden - Brandalarm

Der Feuermelder im Kurhaus schlug am Mittwoch gegen 14.40 Uhr Alarm. Beim Eintreffen der Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Aschenbecher hatte stark zu qualmen begonnen und so den Alarm ausgelöst. Die Beamten konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr den Schwelbrand löschen. Die Feuerwehr Baden-Baden lüftete den betroffenen Bereich durch, Sachschaden war nicht entstanden.

Baden-Baden - Kleinstunfall

Übersehen hatte am Mittwoch gegen 16.45 Uhr ein Toyota-Fahrer einen Opel. Der 31-jährige Unfallverursacher war aus einer Parkplatzausfahrt auf die Breisgauer Straße eingefahren und hierbei seitlich mit dem Opel kollidiert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Gesamtschaden in Höhe von 3000 Euro entstand.

Bühl - Verkehrskontrolle

In der Hauptstraße wurde am Mittwochabend zwischen 23 Uhr und Mitternacht eine stationäre Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei wurde von den Beamten des Polizeireviers Bühl neben sechs Fahrzeugen auch acht Personen kontrolliert. Es ergaben sich keine besonderen Vorkommnisse.

Bühl - Rollerfahrer gestürzt

Zu stark abgebremst hatte am Mittwoch gegen 19.20 Uhr ein 17-Jähriger seinen Roller in der Weidmattenstraße. Er war in Richtung Vimbucher Straße unterwegs, als er an der Kreuzung zur Vogesenstraße stürzte. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. An seinem Zweirad entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Baden-Baden, Steinbach - Ungebetene Gäste

Wie am Mittwochabend gegen 20 Uhr festgestellt wurde, hatten bislang unbekannte Einbrecher ein Anwesen in der Dr.-Arweiler-Straße heimgesucht. Die ungebetenen Gäste hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in das Gebäude. Ob sie es entwendet haben, steht derzeit noch nicht fest. Die Beamten des Polizeireviers Bühl haben die Ermittlungen aufgenommen.

Baden-Baden - Nach Unfall geflüchtet

Unbeirrt setzte am Mittwoch gegen 19.15 Uhr ein Opel-Fahrer seine Fahrt fort. Zuvor befuhr er die B500 stadtauswärts. Als er in die Rheinstraße abbog, fuhr er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf einen Seat auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Mercedes geschoben. Die beiden Fahrzeuge warteten zum Unfallzeitpunkt an der dortigen Ampelanlage. Nach der Kollision fuhr der 27-jährige Verursacher weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 13000 Euro zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge konnte beobachten, wie er nach dem Unfall noch zwei Mal das Rotlicht missachtete und schließlich in der Schweigrother Straße sein stark deformiertes Fahrzeug parkte. Danach entfernte er sich zu Fuß von seinem Fahrzeug. Als er einige Zeit später wieder zurück zu seinem Vectra kam stellten die Beamten außerdem fest, dass er vermutlich nicht nur zu schnell unterwegs gewesen sein dürfte, sondern dass er auch Alkohol getrunken hatte. Der 27-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: