Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern und Renchtal

Offenburg (ots) - Kehl - Unfallflucht

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern, entfernte sich am Montagabend in der Zeit von 17 Uhr bis 18.30 Uhr ein bislang unbekannte Fahrer von der Unfallstelle. Zuvor hatte er in der Friedrichstraße einen Opel Astra beim Ein- oder Ausparken an der Fahrertür beschädigt. Die Beamten des Polizeireviers Kehl haben die Ermittlungen aufgenommen.

Sasbachwalden - Nicht gesichert

Ein Bußgeldverfahren erwartet nun einen 26-jährigen Opel-Fahrer. Er hatte am Montag gegen 17 Uhr sein geparktes Fahrzeug im Rebblick nicht gegen Wegrollen gesichert hatte. Der Opel setzte sich in Bewegung und stieß gegen einen Lancia. Das Missgeschick des nachlässigen Opel-Besitzers führte zu einem Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Achern - Rollerfahrer übersehen

Beim Linksabbiegen auf ein Tankstellengelände in der Fautenbacher Straße übersah am Montag kurz nach 16.30 Uhr eine VW-Fahrerin einen 16-jährigen Rollerfahrer. Die 36-Jährige war in Richtung Fautenbach unterwegs, als es zum Zusammenstoß kam. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Ein Gesamtschaden in Höhe von 1500 Euro entstand.

Kehl - Nach Drogenkonsum unterwegs

Ein Joint und Cannabisharz wurden bei einer Kontrolle am Dienstag kurz nach 03.30 Uhr bei einem französischen Staatsbürger in der Königsberger Straße aufgefunden. Er war mit seinem Renault unterwegs, als er von Beamten der Bundespolizei kontrolliert wurde. Zur weiteren Sachbearbeitung kamen Beamte des Reviers Kehl hinzu. Ein durchgeführter Drogentest ergab außerdem, dass der 19-Jährige Marihuana geraucht hatte. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Oberkirch - Rotlicht missachtet

Weil sie das Rotlicht an der Ampel in der Eisenbahnstraße kurz vor dem Bahnübergang missachtet hatte, verursachte am Dienstag gegen 01 Uhr eine VW-Fahrerin einen Verkehrsunfall. Bei dem Zusammenstoß mit einem anderen VW wurden beide Fahrer leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 7000 Euro.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: