Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Kehl - Auf frischer Tat gestellt

Dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass am Sonntagabend zwei mutmaßliche Einbrecher noch am Ort des Geschehens dingfest gemacht werden konnten. Um 22.37 Uhr meldete ein Anwohner der Friedhofstraße zwei vor einer Gaststätte verdächtig herumschleichende Männer. Bei der umgehenden Überprüfung stellte sich heraus, dass die Sorge des Nachbarn durchaus ihre Berechtigung hatte. Den eintreffenden Beamten gelang es, zunächst einen vor der Gaststätte `Schmiere stehenden` Tatverdächtigen und kurz darauf auch seinen Komplizen widerstandslos im Inneren des Lokals festzunehmen. Die beiden 25- und 27 Jahre alten Männer im Alter sehen nun Anzeigen wegen eines versuchten Einbruchdiebstahls entgegen. Sie wurden noch am Abend auf freien Fuß entlassen.

Achern - Wenn die Mutter mit der Tochter...

Nachdem sich die Wege einer Mutter und deren Tochter nach einem Kneipenbesuch in den frühen Morgenstunden auf ihrem Heimweg zunächst trennten, trafen sich die beiden Frauen dann aber unverhofft beim Polizeirevier Achern/Oberkirch wieder. Die beiden Damen hatten sich in einer Gaststätte getroffen und dort gemeinsam im Verlauf des Abends erheblich dem Alkohol zugesprochen. Auf dem getrennten Heimweg verließen die beiden dann offensichtlich die Kräfte. Während die jüngere der beiden gegen 4.15 Uhr von einer Streifenbesatzung im Stadtgarten angetroffen werden konnte, wurde deren Mutter bei einstelligen Temperaturen in der Nähe der Stadtkirche gesichtet. Beim Polizeirevier angekommen gelang es dann, den Lebensgefährten der Tochter zu erreichen. Dieser sorgte dafür, dass beide wohlbehalten nach Hause kamen.

Sasbach - Schlimmeres verhindert

Der umsichtigen Reaktion einer Autofahrerin ist es mit großer Wahrscheinlichkeit zu verdanken, dass ein 11-Jähriger am Sonntagabend mit dem Schrecken davon kam. Der Junge war mit einem Mountainbike in der Hermann-Berger-Straße auf der falschen Straßenseite talwärts unterwegs. Hierbei streifte er den Wagen einer entgegenkommenden Autofahrerin. Diese hatte ihren Fiat kurz zuvor aber glücklicherweise bis zum Stillstand abgebremst, da sie die gefährliche Situation rechtzeitig erkannt hatte. Ersten Ermittlungen zufolge waren die Bremsen des Fahrrades defekt. Am Auto dürfte Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro entstanden sein.

Sasbachwalden - Gestürzter Motorradfahrer

Etwa 8 000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Motorradunfalls am Sonntagnachmittag in der Schönbüchstraße. Ein 44-jähriger Biker kollidierte kurz vor 15 Uhr mit einem entgegenkommenden Opel. Dessen Fahrerin hatte zuvor einen Radfahrer überholt und war hierbei in der unübersichtlichen Kurve in den Gegenverkehr geraten. Der Motorradfahrer hatte keine Chance mehr, dem Auto der Frau auszuweichen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Kappelrodeck - Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag in der Hauptstraße wurden zwei Autofahrer verletzt, einer davon schwer. Aus noch nicht vollständig geklärter Ursache hatte ein 24-jähriger Autofahrer beim Einfahren von der Richard-Lenk-Straße in die Hauptstraße einen dort aus Richtung der Ortsmitte herannahenden BMW eines 75-Jährigen übersehen und war mit ihm zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Unfallverursachers gedreht und kam letztlich auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Während der 24-Jährige leichte Verletzungen davon trug, zog sich der Senior schwere Verletzungen zu, die nach erster Versorgung im Ortenauklinikum Achern behandelt werden müssen. Erste Ermittlungen lassen vermuten, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von berauschender Mittel und/oder Alkohol am Steuer seines Wagens saß. Näheres wird die Auswertung einer erhobenen Blutprobe zeigen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10 000 Euro. 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kappelrodeck unterstützten die Aufräum- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle. Die Hauptstraße musste hierzu bis etwa 14 Uhr gesperrt werden.

Oberkirch - Gaststätteneinbruch

Bislang unbekannte Einbrecher gelangten in den frühen Sonntagmorgenstunden in den Schankraum einer Gaststätte in der Hauptstraße. Dort galt das Augenmerk der ungebetenen Besucher dem Inhalt der aufgestellten Spielautomaten. Den Dieben gelang mit Bargeld in unbekannter Höhe die Flucht. Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben die Ermittlungen aufgenommen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: