Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

08.09.2015 – 09:06

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots)

Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Kehl, Goldscheuer - Einbruch in Wohnhaus

Bislang Unbekannte gelangten am Montagabend zwischen 20 Uhr und 21 Uhr mit Brachialgewalt über eine Terrassentür in ein Anwesen der Goethestraße. Nachdem die Täter sämtliche Räume im Erdgeschoss des Hauses durchsucht hatten gelang ihnen die Flucht. Der Diebstahlschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Beamten des Polizeireviers Kehl haben die Ermittlungen aufgenommen.

Kehl - Magische Anziehung

Dass Langfinger von offen im Fahrzeuginnenraum abgelegten Wertsachen geradezu magisch angezogen werden, musste am Montagnachmittag eine junge Frau auf einem Parkplatz neben der L 98 erfahren. Das unmittelbar vor der Grenze ins benachbarte Frankreich abgestellte Auto wurde zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr von bislang Unbekannten aufgebrochen. Von der im Innenraum abgelegten Handtasche fehlt seither jede Spur. Der Besitzerin dürfte so nicht nur ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden sein - sie wird nun auch wertvolle Zeit zur Wiederbeschaffung ihrer Papiere investieren müssen.

Achern - Verantwortungslos

Bei der Kontrolle eines Autofahrers am frühen Dienstagmorgen in der Kirchstraße stellte Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch fest, dass der Mann seine beiden fünf und drei Jahre alten Kinder ohne Gurt und Kindersitz auf der Rückbank durch die Nacht chauffierte. Wie sich herausstellte wäre eine sichere Beförderung der Sprösslinge durchaus möglich gewesen - die Kindersitze lagen im Kofferraum.

Oberkirch - Gestörte Nachtruhe

Gleich zwei Mal mussten Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch in den frühen Dienstagmorgenstunden eine Bar in der Hauptstraße aufsuchen. Beide Male sorgte die lautstarke Unterhaltung der Gäste für unangenehme Unterbrechungen der Nachtruhe bei der Anwohnerschaft. Nachdem eine erste Ermahnung der Polizisten gegen 2.40 Uhr nicht den gewünschten Erfolg brachte, gelang es nach Aussprache mehrerer Platzverweise kurz vor 3.30 Uhr für Ruhe zu Sorgen. Den umtriebigen Nachtschwärmern und dem Betreiber der Gaststätte drohen Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Missachtung der Sperrzeiten und Ruhestörung.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg