Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

15.07.2015 – 11:34

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchtal

Offenburg (ots)

Kehl - Mädchen angefahren - Polizei sucht Zeugen

Am Kreisverkehr Hauptstraße - Lazarus-Mannheimer-Straße wurde am Dienstag zwischen 19.45 Uhr und 20 Uhr eine 15-Jährige von einer bislang unbekannten Auto-Fahrerin angefahren. Die 15-Jährige war mit ihren Inline-Skates auf der Hauptstraße in Richtung Sundheim unterwegs und überquerte die Straße am Fußgängerüberweg des Kreisels. Als sie bereits in der Mitte des Übergangs war, wurde sie von einem Auto erfasst und durch den Zusammenprall auf die Straße geschleudert. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Die Autofahrerin hatte daraufhin kurz gehalten, sich jedoch lediglich knapp entschuldigt und war danach, ohne sich um die verletzte Inline-Skaterin zu kümmern, auf der Hauptstraße in Richtung Stadtmitte weitergefahren. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen dunkelgrünen Kleinwagen mit Offenburger Kennzeichen. Die Fahrerin war eine schlanke Frau mittleren Alters, mit schulterlangen, blonden Haaren. Sie trug eine Sonnenbrille und ein weißes T-Shirt. Auf dem Rücksitz befand sich ein mittelgroßer, weißer Hund, möglicherweise ein Pudel. Der Vorfall dürfte von anderen Verkehrsteilnehmern beobachtet worden sein. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kehl unter Telefon 07851-8930 zu melden.

Kehl - Radfahrer übersehen

Eine 80-jährige Volkswagen-Fahrerin war am Dienstag gegen 19.30 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs. Als sie in die Goldscheuerstraße einbog übersah sie einen ebenfalls in der Hauptstraße fahrenden, 19-jährigen Radfahrer, woraufhin es zur Kollision kam. Der Unfall endete glimpflich - beide Beteiligten blieben unverletzt. Am VW und am Fahrrad entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 1000 Euro.

Rheinau - Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Maiwaldstraße / Neuländstraße kam es am Dienstag gegen 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Opel-Fahrer fuhr von der untergeordneten Neuländstraße in die Maiwaldstraße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer 56-jährigen Volkswagen-Fahrerin. Es kam zur Kollision, bei der jedoch niemand verletzt wurde. Der Opel musste abgeschleppt werden und hat nach ersten Schätzungen einen Totalschaden davongetragen. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 5000 Euro.

Achern - Einbrecher aufgescheucht und geflüchtet

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Dienstag gegen 23.45 Uhr Zutritt zu einem Anwesen in Großweier. Zuerst entfernten sie den heruntergelassenen Rollladen, anschließend hebelten sie die Terrassentür auf. Im Anwesen wurde eine weitere Türe aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Gegen 23:45 Uhr kam die Bewohnerin nach Hause und überraschte die ungebetenen Gäste. Diese konnten unerkannt in die Nacht flüchten. Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit noch ermittelt.

Achern - Mit Drogen im Blut unterwegs

Ein 19-jähriger Autofahrer war einer Polizeistreife am Mittwoch gegen 0.20 Uhr durch seine forsche Fahrweise in der Eisenbahnstraße aufgefallen. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle konnten die Beamten deutliche Anzeichen von zeitnahem Drogenkonsum feststellen. Ein anschließend durchgeführter Test ergab die positive Bestätigung. Dem jungen Mann wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Oberkirch-Lautenbach - Verschwundener Staubsauger sorgt für Polizeieinsatz

In der Sohlbergstraße meldete eine Anwohnerin am Dienstagvormittag, dass ihr Staubsauger offenbar gestohlen worden sei. Eine rasch eingetroffene Streife nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Nach kurzer Zeit konnte das Reinigungsgerät unversehrt aufgefunden werden - ein weiterer Hausbewohner hatte ihn sich lediglich ausgeborgt, um seine Wohnung vor dem anstehenden Umzug noch einmal gründlich zu saugen. Nach der Übergabe waren keine weiteren polizeilichen Handlungen mehr nötig.

Achern - Keine "saure Gurkenzeit" für dreiste Diebe - Polizei sucht Zeugen

In Önsbach haben bislang unbekannte Diebe im Zeitraum vom 08.05.2015 bis 14.07.2015 etwa zehnmal die Felder eines Landwirtes im Gewann Obermatte aufgesucht und geplündert. Bei den Diebstählen wurden jeweils weit über 100 Gurken abgeerntet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich mittlerweile auf über 1000 Euro. Die dreisten Diebe dürften zum Abtransport ihrer Beute jeweils mit einem Fahrzeug vorgefahren sein. Die Beamten des Polizeireviers Achern-Oberkirch bitten nun Personen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise, Tel.: 07841-70660.

/bg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg