Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

22.06.2015 – 12:06

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Ein Tatverdächtiger nach Raubüberfall in Untersuchungshaft

Offenburg (ots)

Nach dem Raubüberfall auf eine Toto-Lotto-Annahmestelle Anfang des Monats, gelang es Ermittlern der Kriminalpolizei jetzt, drei dringend Tatverdächtige vorläufig festzunehmen. Zwei der mutmaßlichen Täter sitzen seit Beginn der letzten Woche in Untersuchungshaft.

In den Nachmittagsstunden des 3. Juni betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum einer Toto- und Lottoannahmestelle in der Weingartenstraße. Unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe erzwangen die Täter von der damals alleine im Geschäft arbeitenden Inhaberin die Herausgabe der Tageseinnahmen. Dem Duo gelang danach die Flucht. Spurlos verschwanden sie aber nicht: Im Zuge der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die von den Tätern weggeworfene Kleidungsstücke im Bereich der Hildastraße aufgefunden werden. Letztlich sollte sich aber ein Zeugenhinweis als Schlüssel zur Klärung der Tat erweisen; er führte die Ermittler zunächst zu einem 19-Jährigen und kurz darauf zu zwei weiteren Tatverdächtigen im Alter von 18 und 20 Jahren. Wie die Ermittlungen ergaben, wurden die beiden von dem 19-Jährigen am Tattag begleitet. Er hatte das Geschäft nicht betreten, sondern sorgte durch ´Schmiere stehen´ für die gewünschte Rückendeckung in Tatortnähe. Im Zuge der polizeilichen Vernehmungen räumten zwei der Verdächtigen die Tat ein. Die Beute konnte letztlich nicht mehr sichergestellt werden; diese hatte das Trio bereits verbraucht.

Während der 18-Jährige unter Auflagen und Leistung einer Kautionszahlung auf freien Fuß entlassen wurde, befindet sich ein 20-jähriger Verdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg und Entscheidung des zuständigen Amtsgerichtes seit Dienstag vergangener Woche in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen den 19-jährigen Begleiter der Hauptverdächtigten wurde inzwischen aufgehoben. Die drei Männer erwarten Strafverfahren wegen schwerer räuberischer Erpressung.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg