Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Offenburg mehr verpassen.

11.06.2015 – 09:30

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots)

Baden-Baden - Festnahme

Während der Streifenfahrt stellten Beamte des Polizeireviers am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der Ooser Bahnhofstraße einen 29-Jährigen fest, der von einer Justizbehörde wegen Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Gesuchte wurde vorläufig festgenommen und zur Wache verbracht. Da er die Kosten zur Abwendung einer Freiheitsstrafe nicht aufbringen konnte, wurde er in eine Vollzugsanstalt eingeliefert.

Baden-Baden - Pkw streifte Lkw

Bei der Fahrt in der Leopoldstraße bergwärts musste am Mittwoch gegen 07.45 Uhr eine 27-jährige Seat-Lenkerin kurz vor der Einmündung Kernerstraße an einem rechts geparkten Fahrzeug vorbeifahren, kam dabei zu weit nach links und streifte einen entgegenkommenden Lkw. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von zirka 14.000 Euro.

Baden-Baden - Gegen Pkw geprallt

Ein 49-jähriger Renault-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 14.40 Uhr die Scheibenstraße bergwärts. Kurz vor Erreichen der Vincentistraße kam ihm ein Pkw entgegen, weshalb der Renault-Fahrer nach rechts zog und dabei vermutlich aus Unachtsamkeit gegen einen dort ordnungsgemäß geparkten VW prallte. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Baden-Baden - Trickdiebstahl scheiterte an Gegenwehr/Zeugen gesucht

Weil sich ein 85-jähriger Senior zur Wehr setzte, scheiterte am Mittwoch ein versuchter Trickdiebstahl in der Fußgängerzone. Der Mann war dort in der Lange Straße vor einem Modegeschäft von einer Frau angesprochen worden, die eine Sammelliste für angebliche Spenden für behinderte Kinder mit sich führte. Während die Diebin ihrem Opfer die Sammelliste gegen die Brust drückte und mehrfach aufforderte zu unterschreiben, öffnete sich geschickt den Sicherheitsverschluss der wertvollen Armbanduhr des Mannes. Der Senior bemerkte jedoch diesen Umstand und stieß die Frau weg. Diese zeigte sich davon offensichtlich unbeeindruckt, denn sie begab sich zu einer nahegelegenen Sitzbank und sprach dort ihr nächstes Opfer an. Der 85-Jährige ging auch dorthin und vertrieb die mutmaßliche Diebin. Diese war zirka 25 Jahr alt, von schlanker Statur, hatte schulterlange schwarze Haare, trug eine schwarze Hose und ein hellgraues Oberteil, die Frau sprach gebrochen Deutsch. Der Polizeiposten Baden-Baden-Mitte ermittelt und nimmt Hinweise unter Telefon 07221/32172 entgegen.

Baden-Baden - Verdacht der Kindesmisshandlung/Zeugen gesucht

Am Mittwoch gegen 07.20 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass an der Bushaltestelle am "Schweigrother Platz" in Fahrtrichtung Stadtmitte eine Frau - vermutlich die Mutter - ein zirka sieben Jahre altes Mädchen misshandeln und an beiden Armen über den Gehweg ziehen würde. Mutter und Kind seien dann mit dem Bus bis zur Haltestelle "Dreieichenkapelle" gefahren und ausgestiegen. Von dort seien beide zu einem Wohnblock in der Briegelackerstraße gelaufen. Die Frau war zirka 165 cm groß, kräftige Statur, hatte kurze blonde Haare, trug einen grauen Jogginganzug und eine Brille. Hinweise zu dem Vorfall an das Polizeirevier, Telefon 07221&680-0.

Bühl - Unfallflucht beim Kirchplatz/Zeugen gesucht

Am Mittwoch wurde zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr auf dem Kirchplatz in der Eisenbahnstraße ein dort geparkter Pkw Audi angefahren und ein Schaden von zirka 1.000 Euro verursacht. Der bisher unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise an das Polizeirevier, Telefon 07223/99097-0.

Bühlertal - Trunkenheit im Verkehr

In der Nacht zum Donnerstag fiel einer Streife des Polizeireviers gegen 01.30 Uhr in der Hauptstraße ein Rollerfahrer auf. Dieser wollte augenscheinlich nach links zur L 83 abbiegen, überquerte jedoch bei Erkennen des Polizeifahrzeuges die Fahrbahn und fuhr dann vermutlich um sich einer Kontrolle zu entziehen auf den Parkplatz beim Bühlot Bad. Dort konnte er jedoch festgestellt und kontrolliert werden. Der 50-Jährige stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke was ein Test mit über einem Promille bestätigte. Einen Führerschein konnte der Betroffen nicht vorweisen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und die entsprechenden Strafanzeigen erstattet.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg