Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und dem Polizeipräsidium Offenburg

Offenburg (ots) - Offenburg - Offenburg - Einbrecher gefasst - zwei Täter in Haft

Über mehrere Wochen hinweg haben Ermittler aus Offenburg, Bühl, Achern und Willstätt akribisch an der Aufklärung an einer Reihe von Einbrüchen gearbeitet.

Aufgrund eines Zeugenhinweises geriet eine Gruppe von Tätern in das Visier der Ermittler, die neben Verstößen gegen das Betäubungsmittgesetzes auch für eine Vielzahl von Einbruchsdiebstählen verantwortlich waren. Die Straftaten erstreckten sich über den gesamten Präsidiumsbereich. Von Baden-Baden, entlang der Rheinschiene, das Renchtal bis hin nach Offenburg wurde in Geschäfte und Gaststätten eingebrochen.

In der Mehrzahl der Fälle gelangten die Täter durch das Aufdrücken der Glasschiebetüren in die Geschäfte oder stiegen durch ein Fenster ein.

Den beiden Haupttätern konnten 18 Einbrüche und weitere Straftaten wie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Diebstähle und Sachbeschädigungen nachgewiesen werden. Von den Tatorten der Einbrüche liegen sieben in Offenburg, jeweils zwei in Willstätt, Kehl, Achern und Bühl, sowie drei in Baden-Baden. Nachdem die Beamten der eingerichteten Ermittlungsgruppe beim Polizeirevier Offenburg den mutmaßlichen Tatverdächtigen auf die Spur kamen, wurde zeitgleich Anfang April bei den Beteiligten im Raum Offenburg durchsucht. Hier konnte umfangreiches Beweismaterial und Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. In einer Wohnung fanden die Beamten außerdem eine kleinere Menge Rauschgift. Die Gruppe im Alter von 19 bis 25 Jahre stammt allesamt aus dem Ortenaukreis. Einige von ihnen legten nach ihrer vorläufigen Festnahme umfangreiche Geständnisse ab.

Für die beiden 21 und 23-jährigen Haupttäter wurden Haftbefehle beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Diese wurden vollzogen, die beiden Einbrecher befinden sich seither in Untersuchungshaft. Die drei anderen Tatverdächtigen wurden wieder auf freien Fuß entlassen.

/nj/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: