Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

10.04.2015 – 12:29

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Baden-Baden/Karlsruhe - Beschädigter Mercedes Benz aufgefunden/ Unfallstellen gesucht

Offenburg (ots)

Nach einem Hinweis einer Zeugin wurde am Donnerstagabend von der Polizei gegen 20 Uhr auf einem Feldweg bei der Hauenebersteiner Straße nach Sandweier ein schwarzer Pkw Mercedes Benz ohne Kennzeichen, dafür aber mit mehreren frischen Unfallbeschädigungen aufgefunden und sichergestellt. Nach ersten Feststellungen hatte ein Mann den Pkw mit Siegener Zulassung dort abgestellt und unter Mitnahme der Kennzeichen über die Felder in Richtung Rastatt das Weite gesucht. Die Ermittlungen haben inzwischen ergeben, dass der Fahrer mit dem Benz am Donnerstagabend im Bereich Karlsruhe bei der L 605 von der Polizei kontrolliert werden sollte. Unmittelbar nach dem Anhalten gab der Fahrer jedoch Gas und flüchtete. Auf der darauffolgenden Fahrt nach Baden-Baden dürfte der Gesuchte mehrere Unfälle verursacht haben. Dabei verlor der Mann am Fahrzeug einen Nebelscheinwerfer, zudem wurde der linke Außenspiegel abgerissen. Der Pkw ist nicht versichert und zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Auf Grund aufgefundener Papiere dürfte es sich bei dem gesuchten Fahrer um den Sohn des Fahrzeughalters handeln. Dieser ist von einer Justizbehörde zur Festnahme ausgeschrieben und dessen Führerschein einzuziehen. Die Beamten der Unfallfluchtermittlungsgruppe führen die notwendigen Ermittlungen und erhoffen sich Hinweise zu den möglichen Unfallstellen. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07221/680-0 zu melden.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung