Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Rheinau-Helmlingen - LKW Reifen gestohlen

Auf LKW-Reifen hatten es bislang noch unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag abgesehen. Auf einem Betriebsgelände in der Hindenburgstraße montierten sie beide Zwillingsreifen mit Felgen der Hinterachse einer Sattelzugmaschine ab. An drei weiteren Fahrzeugen entwendeten sie die außen angebrachten Ersatzräder. Die Kompletträder hatten einen Wert von zirka 5.000 Euro. Die Polizei Rheinau bittet nun um Hinweise. Telefon 07844-911490.

Kehl - Mülltonnenbrand

Bereits am Samstag gegen 23:30 Uhr brannte der Grimmelshausenstraße eine grüne Papiermülltonne. Der Eigentümer entdeckte dies nur zufällig, konnte noch rechtzeitig reagieren und das Feuer selbst löschen. Durch den Brand wurde die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen. Es entstanden Risse und Abplatzungen an der Fassade. Nach bisherigen Ermittlungen muss von einer Brandstiftung ausgegangen werden. Die Polizei Kehl bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07851-893220.

Sasbach - Verkehrsunfall

Am Dienstagabend wollte eine Dacia-Fahrerin noch zum Tanken fahren. Sie bog dazu von der Hauptstraße nach links zum Tankstellengelände ab. Da der Verkehr in Tankstelle stockte, konnte sie nicht einfahren und blieb quer auf der linken Fahrbahn stehen. Eine aus Richtung Achern kommende Opel-Fahrerin erkannte dies zu spät, es kam zur Kollision, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand.

Renchen-Ulm - Fahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Am Dienstagabend war ein grüner VW-Bora Fahrer auf der L88 von Ulm in Richtung Mösbach unterwegs. Da seine Geschwindigkeit etwas zu hoch war kam er in einer Linkskurve ins Schleudern. Im Kurvenausgang lenkte er das Fahrzeug über die Gegenfahrbahn auf einen Grünstreifen und wurde anschließend von der zirka drei Meter hohen Böschung abgewiesen. Der VW überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Danach hinzugekommene Zeugen fanden den Fahrer im Fahrzeug stehend vor, sein Kopf schaute aus dem Beifahrerfenster. Als eine der Anwesenden die Polizei anrief, packte der Mann schnell ein paar Sachen aus dem Auto zusammen und flüchtete zu Fuß in Richtung Mösbach. Am Unfallwagen entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro. An Böschung und Grünstreifen etwa 150 Euro. Die Fahndung nach dem Fahrer dauert an. Hinweise dazu nimmt das Polizeirevier Achern unter der Telefonnummer 07841-70660 entgegen.

Achern - Verkehrsunfall an Bushaltestelle

Ein auf der Offenburgerstraße in Richtung Renchen fahrender Peugeot ließ am Dienstagabend einen Bus aus der Haltestelle einscheren. Hierzu bremste er seinen PKW ab. Der nachfolgende Audi-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Renchen - Ausparkversuch mit Folgen

Ein PKW-Fahrer wollte am Dienstagnachmittag aus einer Parklücke in die Hauptstraße einfahren, hierbei übersah den im fließenden Verkehr fahrenden VW und kollidierte mit diesem. Im Anschluss daran prallte er noch gegen den vor ihm geparkten PKW. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 4.500 Euro.

Achern - Trickdiebstahl

Ein 63-Jähriger wurde am Dienstagnachmittag Opfer einer Trickdiebin. Er befand sich am Adlerplatz und wurde von einer angeblich taubstummen Frau mittels einer Liste gebeten etwas zu Spenden. Gutmütig wie er war gab einen kleinen Geldbetrag und unterschrieb auf dem Papier. Als er seine Geldbörse wieder einstecken wollte umarmte ihn die etwa 30-jährige Frau und entwendete hierbei trickreich zwei 50-Euro-Scheine. Als der Mann den Diebstahl bemerkte, war die Täterin bereits verschwunden.

Kehl - Taschendiebstahl

In einem Lebensmittelmarkt in der Königsbergerstraße herrschte am Dienstagmittag reger Betrieb. Eine 48-Jährige stand in der Schlange zu Kasse und wurde von hinten stark angerempelt, dachte sich aber nichts dabei. Kurze Zeit später bemerkte sie, dass ihr Smartphone im Wert von 600.- Euro aus ihrer Umhängetasche gestohlen wurde. Den Täter konnte sie nicht beschreiben.

/re

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: