Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Pressemeldunge aus dem Bereich Kehl, Achern und Murgtal

Offenburg (ots) - Willstätt - In Baustelle eingefahren

Am späten Montagabend gegen 22.50 Uhr fuhr eine Autofahrerin in eine abgesperrte Baustelle auf der Bundesstraße 28 zwischen der Autobahnauffahrt Appenweier und der Bundesstraße 3. Aufgefallen war ihr dies, als plötzlich ein Bagger mitten auf der Fahrbahn stand und sie an der Weiterfahrt hinderte. In der Folge setzte sie ihr Fahrzeug zurück, um wieder auf die Bundesstraße zu kommen. Verständigte Polizisten halfen ihr und stellten außerdem die Beschilderung so auf, dass die Verkehrsführung für alle Verkehrsteilnehmer eindeutig wurde.

Kehl - Schokolade im Hosenbund

Bis auf zwei Tafeln Schokolade bezahlte ein Ladendieb seinen Einkauf in einem Geschäft in der Kehler Hauptstraße. Die zwei Tafeln hatte er in seinen Hosenbund gesteckt, als er den Laden am Montag gegen 17 Uhr verließ. Vor dem Geschäft wurde der 20-Jährige von einer Polizeistreife kontrolliert. Hierbei wurde der Diebstahl entdeckt.

Oberkirch - Einbruch in Wohnung

Im Zeitraum zwischen Montag 10:20 Uhr und Dienstag 00:50 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt in eine Wohnung in der Eisenbahnstraße. Im Inneren wurden sämtliche Räume durchwühlt und mehrere Schmuckstücke entwendet. Die Ermittlungen hat der Polizeiposten Oberkirch aufgenommen.

Oberkirch - Mann beklaut Rentnerin in Kirche - Zeugen gesucht

Dass selbst Kleinkriminelle keinen Halt mehr vor der Kirche machen, musste am Montag eine Rentnerin erfahren. Die 81-jährige Dame wurde am Abend gegen 18:15 Uhr in der Dorfkirche bestohlen. Ein Mann hatte sich direkt neben sie in die Kirchenbank gesetzt, sich nach kurzer Zeit die vor ihr hängende Handtasche geschnappt und war aus der Kirche geflüchtet. Der Tatverdächtige war zwischen 35 und 40 Jahre alt, schlank und rund 180 Zentimeter groß. Er trug eine luftige leichte Oberbekleidung. Wer kann Angaben zum Vorfall machen? Hinweise nimmt die Polizei in Achern, Telefon 07841-70660, entgegen.

Oberkirch - Unfall auf dem Weg ins Krankenhaus

Als er einen Bekannten ins Krankenhaus fahren wollte, verursachte ein 25-jähriger Opel-Fahrer einen Verkehrsunfall auf der Appenweierer Straße. Er wollte in die Eisenbahnstraße abbiegen und übersah hierbei den VW einer 34-Jährigen. Die Fahrzeuge kollidierten, wobei ein Sachschaden von rund 3 000 Euro entstand. Durch den Unfall wurde niemand verletzt.

Rheinau - Glück im Unglück

Ein VW-Fahrer befuhr am Montagabend gegen 17:30 Uhr einen Nebenweg der Landstraße 87 von Freistett in Richtung Achern. In einer Linkskurve etwa 500 Meter vor der Maiwaldkreuzung kam er von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich - der 54-Jährige blieb unverletzt. An seinem VW entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Achern - Zusammenstoß mit Radfahrer

Eine 50-jährige Golf-Fahrerin bog am Montagabend gegen 17:30 Uhr von der Fautenbacher Straße in die Einfahrt eines Geschäftes ab. Hierbei übersah sie die auf dem Radweg fahrende 74-jährige Fahrradfahrerin und kollidierte mit dieser. Die Rentnerin stürzte und verletzte sich leicht. Sie trug zum Unfallzeitüunkt keinen Helm. Am Golf entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Renchen - Kontoauszugdrucker beschädigt

Mit einer Spritzpistole beschädigte ein bislang unbekannter Täter in der Renchener Hauptstraße einen Kontoauszugsdrucker in der dortigen Bankfiliale. Er betrat am Montagmorgen gegen 1:30 Uhr den Sb-Center und spritzte mehrere Ladungen Wasser über den Drucker, sodass dieser beschädigt wurde und nicht mehr betriebsbereit war. Über die genaue Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Achern unter Telefon 07841/70660 entgegen.

Achern - Unfall auf der Autobahn

Auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Basel kam es zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern zu einem Verkehrsunfall. Ein Sattelzug war gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen, umgekippt und im angrenzenden Acker zum Liegen gekommen. Verletzt wurde niemand. Zur Bergung wurden der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Zeitweise kam es auf einer Länge von bis zu 10 Kilometern zu Verkehrsbehinderungen.

/hi

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: