Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

20.09.2014 – 12:53

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Offenburg (ots)

Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Muggensturm - Alkoholisiert unterwegs

Ein von Muggensturm nach Malsch fahrender 26jähriger Pkw-Lenker wurde am Samstag gegen 06.30 Uhr auf der L 607 von einer Polizeistreife kontrolliert. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von über 2 Promille festgestellt und der Führerschein einbehalten.

Gaggenau - Arbeitsunfall

Ein Gabelstaplerfahrer hatte am Freitag gegen 08.30 Uhr in einer Firma in der Hans-Thoma-Straße einen am Boden stehenden Behälter gestreift und dadurch einen 25jährigen Mann eingeklemmt. Dadurch wurde der Mann leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Rastatt - Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Ein 46 jähriger Pkw-Fahrer war am Freitag gegen 15.00 Uhr auf der Oberwaldstraße in Richtung B3/36 unterwegs und fuhr aus Unachtsamkeit auf einen davor fahrenden Pkw auf. Dabei wurde der Fahrer des vorderen Fahrzeugs leicht verletzt, der Gesamtschaden liegt bei etwa 3.000 Euro.

Rastatt - Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Samstag gegen 09.45 Uhr ist ein Krankenwagen bei einer Einsatzfahrt Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn auf der Kreuzung der B 3/36 mit der B 462 mit einem Lkw-Gespann kollidiert. Der Fahrer des Krankenwagens kam aus Richtung Autobahn und wollte nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Nach Zeugenaussagen stieß der Krankenwagenfahrer trotz gebührender Rücksichtnahme mit dem Lkw zusammen, der mit Anhänger aus dem Tunnel in Richtung Autobahn fahren wollte. Bei dem Verkehrsunfall wurden der Fahrer des Lkw und sein Mitfahrer, der Fahrer des Krankenwagens und die transportierte Person leicht verletzt. Der zweite Mann der Krankenwagenbesatzung erlitt schwere Verletzungen. Alle Beteiligten kamen in umliegende Krankenhäuser, bei der schwer verletzten Person kam ein Hubschrauber zum Einsatz. Der Teilabschnitt der B3/36 war von der Unfallstelle bis zum Berliner Ring zeitweise voll gesperrt, der entstandene Sachschaden beträgt etwa 50.000 Euro. Die Verkehrspolizei Baden-Baden bittet weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07221/6800 zu melden.

/str

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg