Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Zeuge verhindert Diebstahl

Ein aufmerksamer 34-Jähriger beobachtete am Montag kurz nach 18 Uhr am Bahnhof einen jungen Mann. Dieser ging beim Fahrradabstellplatz von Rad zu Rad und überprüfte, ob diese abgeschlossen waren. Nachdem er ein Rad aus dem Ständer nahm, ging der Zeuge auf den 18 Jahre alten Dieb zu und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizeistreife festhalten.

Rastatt - Vorfahrtsverletzung

Am Montag gegen 18.30 Uhr missachtete eine 72 Jahre alte Peugeot-Fahrerin an der Kreuzung Riedstraße und Lammstraße die Vorfahrt eines 24-Jährigen. Der BMW-Fahrer war auf der Riedstraße unterwegs, als die Seniorin auf diese abbiegen wollte. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 12 000 Euro.

Rastatt - Räder gestohlen - Zeugenaufruf

Am Montag gegen 9 Uhr stellte der 43 Jahre alte Mercedesbesitzer fest, dass unbekannte Täter alle vier Räder an seinem AMG S-Klasse gestohlen hatten. Er hatte diesen in der Rauentaler Straße, Höhe Anwesen Nummer 61, geparkt. Wer kann Hinweise zum Sachverhalt machen? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Rastatt, Telefon 07222-7610.

Rastatt - Vorfahrt missachtet

Am Montag gegen 10.50 Uhr kam es an der Kreuzung Rheintorstraße und An der Ludwigfeste zu einem Unfall. Eine 50 Jahre alte Mercedes-Fahrerin war auf der Rheintorstraße unterwegs, als sie beim Überqueren der Kreuzung die Vorfahrt eines 72-Jährigen missachtete. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von insgesamt 6 000 Euro.

Rastatt - Unfall mit Verletzten

Am Montag gegen 18.45 Uhr fuhr ein 21-Jähriger in südlicher Richtung auf der Bundesstraße 36. Er war mit vier weiteren Personen unterwegs. An der Einmündung zur Landesstraße 78b bog er nach rechts ab. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er auf die Gegenfahrbahn. Ein 27 Jahre alter Skodafahrer konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß verhindern. Der 21-Jährige kam im Weiteren nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer und sein Beifahrer verletzten sich beim dem Unfall leicht. Eine 20-jährige Mitfahrerin wurde schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in die Stadtklinik Baden-Baden eingeliefert werden.

Plittersdorf - Geldbeutel entwendet

Dem 20-Jährigen Besucher des Fischerfestes wurde gegen 04.30 Uhr auf dreiste Weise seine Geldbörse aus der Hosentasche entwendet. Aufgrund seines Alkoholkonsumes begab er sich auf die Herrentoilette, um sich am Pissoir stehend zu erleichtern. Diese "Notlage" des Mannes nutzte der bislang unbekannte Dieb aus und griff dem Urinierenden in die Hosentasche.

Kuppenheim - Grillfeuer nicht richtig gelöscht

Am Dienstag kurz nach 05.30 Uhr wurde in der Lochackerstraße ein Brand von Paletten auf einem Firmengelände gemeldet. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr Kuppenheim konnte der Brand gelöscht werden. Wie sich herausstellt, hatten Arbeiter in der Nachtschicht gegrillt und dieses Feuer nicht ordentlich gelöscht. Hierdurch gerieten ein Baumstumpf und Äste in Brand. Da lediglich Grünzeug abbrannte entstand kein Sachschaden.

Kuppenheim - Ziegen auf Entdeckungsreise

Am Montag wurden kurz vor 20.30 Uhr vier freilaufende Ziegen in der Stadtwaldstraße gesichtet. Beim Eintreffen der Streife waren sie von aufmerksamen Anwohnern auf deren Balkon in Pflege genommen worden. Da der Halter erst am Dienstag erreicht werden konnte, durften sie auf einem benachbarten Hof die Nacht verbringen.

Gaggenau - Unter Drogen zum Revier gefahren

Am Montag gegen 22 Uhr fuhr ein 21 Jahre alter Audi-Fahrer zum Polizeirevier. Als der Beamte seine Aussage aufnehmen wollte, stellte er fest, dass der junge Mann am ganzen Körper zitterte. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit wurde festgestellt, dass er Drogen konsumiert hatte. Erleichtert legte er ein Geständnis ab und gab an, einen Joint geraucht zu haben.

Gaggenau - Mit Schreckschusswaffe unterwegs

Am Montag kurz vor 20 Uhr kam es am Bahnhof zu einer verbalen Auseinandersetzung. Ein 60-Jähriger zog im Lauf des Streits eine Schreckschusswaffe aus seiner Jacke, drohte einem 54-Jährigen und schoss dann in die Luft. Beim Eintreffen der Polizeistreife befanden sich die Beteiligten noch am Bahnhof und der 60-Järhige konnte festgenommen werden. Eine Überprüfung ergab, dass er 3,1 Promille Alkohol im Blut hatte. Die Nacht durfte er in Polizeigewahrsam verbringen. Die Waffe wurde beschlagnahmt.

Gernsbach - Sachbeschädigung - Polizei sucht Zeugen

In der Zeit von Sonntagabend bis Montagabend wurde in der Badener Straße ein Porsche Cayenne beschädigt. Dieser war verschlossen auf dem Parkplatz bei der Stadthalle abgestellt. Das Fahrzeug wurde zerkratzt und drei Löcher in die Motorhaube gestochen. Der Schaden beläuft sich auf 5 000 Euro. Wer kann Hinweise zur Sachbeschädigung machen? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Gaggenau, Telefon 07225-98870.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: