Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal
Unfall Neuried - Foto PP Offenburg

Offenburg (ots) - Hausach - Pkw gegen Fahrrad

Ein 46-jähriger Radfahrer zog sich bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag leichte Verletzungen zu. Der Radler war kurz nach 16 Uhr in der Eisenbahnstraße auf dem Radweg unterwegs in Richtung Stadtmitte. An der Einmündung Eisenbahnstraße allerdings endete die Fahrt. Ein 21-jähriger Autofahrer übersah den Radler, als er von der Wilhelm-Zangen-Straße in die Eisenbahnstraße abbiegen wollte. Zwar blieb dem 46-Jährigen ein Sturz erspart, dennoch verletzte er sich beim Zusammenstoß. Er musste zur ambulanten Versorgung in die Klinik. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Haslach - Leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in der Neuen Eisenbahnstraße zog sich eine 20-jährige Autofahrerin leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 7000 Euro. Die junge Frau war mit ihrem Ford gegen 11 Uhr in Richtung Schwarzwaldstraße unterwegs. Sie hatte die Einmündung Niederhofweg schon fast passiert, als sie am Heck von einem Opel erfasst wurde. Dessen 79-jährige Fahrerin wollte in die Eisenbahnstraße einbiegen und hatte den vorfahrtsberechtigten Ford übersehen.

Nordrach - Forstschlepper abgestürzt

Beim Absturz eines Forstschleppers am Dienstagabend zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu. Der Schlepper war gegen 20 Uhr im Gewann Schwaibacher Eck oberhalb der Klinik auf einem Waldweg unterwegs. Im Bereich einer Kurve im abschüssigen Gelände rutschte unvermittelt ein Teil des Weges weg, der Schlepper stürzte um und rollte die Böschung hinab. Dabei überschlug er sich mehrfach. Der Fahrer kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Auf Grund der Witterungs- und Bodenverhältnisse konnte der Schlepper bislang nicht geborgen werden. Im Einsatz waren Beamte des Polizeireviers Haslach und die Feuerwehr Nordrach.

Gutach - Rund 8000 Euro Schaden

Eine 21-jährige Opel-Lenkerin übersah am Dienstagnachmittag an der Einmündung 'Turm' einen Mitsubishi. Der Frau wollte gegen 14.20 Uhr auf die B 33 abbiegen. Der aus Richtung Hausach kommende 29-jährige Mitsubishi-Lenker konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Verletzt wurde niemand, den Schaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Offenburg - Beim Abbiegen getroffen

Am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr krachte es an der Einmündung von der B 3 zur Bohlsbacher Wackerstraße. Eine 62-jährige Autofahrerin missachtete beim Einbiegen die Vorfahrt eines 53-jährigen Rollerfahrers. Der stürzte durch den Zusammenprall auf die Fahrbahn, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf knapp 1000 Euro geschätzt.

Offenburg - Ohne Führerschein

Nicht zum ersten Mal stoppte die Polizei einen 52-jährigen Mann aus Offenburg. Der war mit seinem Mercedes am Dienstag gegen 21 Uhr in der Freiburger Straße unterwegs - wie bereits vor wenigen Wochen ohne Fahrerlaubnis. Die Beamten beschlagnahmten die Autoschlüssel, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Offenburg - Ölspur - Zwei Verkehrsunfälle

Eine Ölspur sorgte am Dienstag gegen 11 Uhr für reichlich Arbeit bei Polizei und Feuerwehren. Ein Sattelzug war von Gengenbach über B 33, B 3 und Südring in Richtung Schutterwald unterwegs. Erst im Gewerbepark an der Autobahn bei Schutterwald merkte der Fahrer, dass er Diesel verliert. Bereits beim Auffahren auf die B 33 war nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Riss in einem Kraftstofffilter entstanden. Der austretende Treibstoff benetzte die Fahrbahn über die gesamte Fahrtstrecke und bildete einen rutschigen Schmierfilm. Der wurde einem Autofahrer an der Abfahrt von der B 3 am Südring zum Verhängnis. Sein Mercedes geriet ins Rutschen und krachte gegen den Bordstein. Hier entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Rund 1000 Euro Schaden entstand bei einem Auffahrunfall an der Einmündung vom Südring zur Schutterwälder Straße. Die Bremsung eines Audi-Lenkers war auf der rutschigen Fahrbahn wirkungslos, der Audi prallte auf den vor ihm anhaltenden Fiat. Glücklicherweise blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. Für die ersten Maßnahmen waren die Feuerwehren Gengenbach und Offenburg sowie die Straßenmeisterei im Einsatz, um die ölige Flüssigkeit von Kanalisation und Erdreich fernzuhalten. Mit der Reinigung der Fahrbahn wurde ein Spezialunternehmen betraut. Die Einsatzmaßnahmen zogen sich bis in den Nachmittag hinein.

Offenburg - Leicht verletzt

Die Fahrerin eines Renault Twingo unterschätzte am Dienstagnachmittag im Südring-Kreisverkehr an der Badstraße ihre eigene Geschwindigkeit. Die 21-Jährige verlor gegen 14.30 Uhr die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen einen Begrenzungspfeiler. Der Aufprall war so heftig, dass die Airbags auslösten. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Auf rund 2500 Euro wird der Schaden am Auto geschätzt.

Neuried - Totalschaden nach Überschlag (siehe Foto)

Auf der Kreisstraße zwischen Altenheim und Schutterwald erlitt eine Autofahrerin am Dienstagmorgen leichte Verletzungen. Die 28-jährige Frau war gegen 7.30 Uhr mit ihrem VW Golf kurz vor der Schutter auf die Grasnarbe geraten. Sie verlor die Kontrolle über den Wagen und stürzte die Böschung hinunter. Der Golf überschlug sich und kam im angrenzenden Acker auf den Rädern zum stehen. Am Auto entstand Totalschaden. Die Frau wurde in eine Offenburger Klinik gebracht.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: