Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Offenburg (ots) - Kappelrodeck - Betrunkener PKW-Fahrer verursachte Unfall mit Schwerverletzten

Am Samstag, um 08.40 Uhr, geriet ein PKW-Fahrer beim Befahren der Hauptstraße in Richtung Furschenbach auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden PKW. Dieser wurde um 90 Grad gedreht und kam in einem Seitenweg zum Stillstand. Die Fahrerin des ordnungsgemäß fahrenden PKW wurde schwer verletzt und in eine Klinik zur weiteren Behandlung gebracht. Der Verursacher blieb unverletzt. Bei ihm wurde bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von ungefähr 0,54 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beide unfallbeteiligten PKW mussten unfallbedingt abgeschleppt werden. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ungefähr 2.300 Euro.

Achern (BAB5) - Betrunkener Sattelzugfahrer leistete Widerstand

Am Samstag, um 16.50 Uhr, fiel einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein auf der L88 in Richtung BAB5 fahrender portugiesischer Sattelzug durch seine extrem unsichere Fahrweise auf. Er meldete dies der Polizei und fuhr dem Schlangenlinienfahrenden Sattelzug auf der BAB5 bis zum Parkplatz "Brachfeld" hinterher. Hier benötigte der Sattelzugfahrer für den Einparkvorgang mehrere Minuten Zeit. Die Polizeistreife stellte bei dessen Kontrolle eine erhebliche Alkoholisierung fest. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von ungefähr 1,56 Promille. Bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen leistete der Sattelzugfahrer (ukrainischer Staatsbürger) erheblichen körperlichen Widerstand, der durch die Polizeibeamten abgewehrt wurde. Eine Blutentnahme und die Führerscheinbeschlagnahme wurden durch den Bereitschaftsrichter angeordnet. Der Sattelzugfahrer verbrachte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Nacht zum Sonntag in der Ausnüchterungszelle.

Kehl-Goldscheuer - Gefährliche Körperverletzung mit Messer - Zeugen gesucht

Am Samstag, um 21.00 Uhr, wurde einem 43-jährigen Mann am Baggersee Goldscheuer bei einer verbalen Auseinandersetzung von einem Mann mehrmals mit einem Messer in den Bauch gestochen. Der Verletzte wurde von Bekannten in das Klinikum nach Offenburg zur Untersuchung gebracht. Er durch das Klinikpersonal wurde die Polizei von dem Vorfall unterrichtet. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: 30-40 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, schwarzes Haar, normale schlanke Statur, südländisches Aussehen. Er war mit einem weißen T-Shirt und einer Jeanshose bekleidet. Er soll mit französischem Akzent gesprochen haben. Zeugen des Vorfalls am Baggersee Goldscheuer werden gebeten sich bei der Polizei in Kehl (07851/8930) zu melden.

Sasbachwalden - Kradfahrer schwer verletzt

Am Samstag, kurz vor 21.00 Uhr, kam ein Kradfahrer beim Befahren der B500, ungefähr vier Kilometer nach Mummelsee in Richtung Baden-Baden, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und wurde unter der Schutzplanke eingeklemmt. Mehrere Ersthelfer konnten die Schutzplanke mit Schraubenschlüssel lösen und den Kradfahrer befreien. Ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Arzt konnte den Kradfahrer, dessen Atmung ausgesetzt hatte, reanimieren. Der bereits alarmierte Notarzt konnte ihn stabilisieren. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Die B500 musste kurzfristig gesperrt werden. Das unfallbeschädigte Krad musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ungefähr 4.000 Euro.

Kehl - Einbruch

Am Samstag, in der Zeit von 18.00 Uhr, bis Sonntag, 00.40 Uhr, wurde ein Fenster an einem Anwesen in der Etzelstraße aufgehebelt und aus der Wohnung Schmuck entwendet. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist noch unbekannt.

/kol.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: