Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Verkehrsunfallflucht beobachtet

Am Montag kam es in der Lange Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 41 Jahre alte Frau hatte ihren VW Golf gegen 17 Uhr ordnungsgemäß im Bereich der Einmündung Albrecht-Dürer-Straße am Fahrbahnrand geparkt. Als sie um 21 Uhr zurückkam, war die Fahrertür eingedrückt, der Sachschaden beträgt rund 2.000 Uhr. Allerdings hatte den Vorfall eine Zeugin beobachtet. Die Verkehrspolizei hat nun die Ermittlungen gegen den unbekannten Fahrer eines schwarzen Peugeot mit französischer Zulassung aufgenommen.

Baden-Baden, A 5 - Parkplatznot wegen Feiertag

Der Feiertag in Frankreich sorgte am Montagnachmittag für Parkplatznot entlang der Autobahn. Wie die Autobahnpolizei feststellte, waren insbesondere die Parkplätze in Richtung Süden überfüllt. Auf der Tank- und Rastanlage Baden-Baden mussten die Beamten sogar drei Platzverweise erteilen.

Baden-Baden, A 5 - Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten

Ein 34 Jahre alter Audi-Fahrer war am Montag auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs, er befuhr die mittlere der drei Fahrspuren. Zwischen den Anschlussstellen Baden-Baden und Rastatt-Süd prallte er aus noch ungeklärter Ursache ungebremst auf einen den rechten Fahrstreifen befahrenden Lastzug. Nach der Kollision schleuderte der Wagen mehrfach gegen die Leitplanken. Der Unfallverursacher und seine 30-jährige Mitfahrerin wurden schwer verletzt. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Sachschadenshöhe beträgt rund 10.000 Euro.

Bühl - Ohne Führerschein und nicht versichert

Am Montagabend begegnete eine Polizeistreife einem im Schöllmattweg entgegenkommenden Rollerfahrer, der ohne Helm unterwegs war. Bei der wie zu erwarten nun folgenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass das Zweirad nicht versichert, durch Umbauten frisiert und der 21-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Eine Strafanzeige folgt.

Rheinmünster - Autoscheibe gesplittert

Am Montag um 13.30 Uhr parkte eine 21-Jährige ihren Renault auf einem Parkplatz in der Straße Körnersbühnd. Als die junge Frau um 14.15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war eine der hinteren Seitenscheiben vollständig zersplittert. Wie die Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, wurden auf einem angrenzenden Grundstück Mäharbeiten mit einer Motorsense durchgeführt. Hierbei wurde ein Stein hochgeschleudert, der gegen das Sicherheitsglas prallte und die Scheibe zerstörte. Eine Straftat lag nicht vor.

Bühl - Fehler beim Anfahren

Am Montag kam es in der Geißlestraße aus Unachtsamkeit zu einem Verkehrsunfall. Ein 70 Jahre alter Toyota-Fahrer fuhr unachtsam vom Fahrbahnrand an und kollidierte mit dem VW einer 37-Jährigen, die gerade vorbeifuhr. Bei der Kollision wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: