Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

15.07.2014 – 11:09

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Offenburg und der Stadt Offenburg: Drahtfalle für Radfahrer in Unterführung am Bahnhof geklärt

Offenburg (ots)

Nach den zwei Vorfällen vom 17. und 23. Juni 2014, bei denen zwischen die Pflastersteine der Fuß- und Radwegunterführung Nord am Offenburger Bahnhof mehrere Drahtstücke gesteckt waren und so Fahrradfahrer in Gefahr brachten, wurde vom Polizeirevier Offenburg wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt ermittelt. Nun sind beide Fälle faktisch aufgeklärt, mit einer am Ende sehr verblüffenden Erklärung. Aufgrund der Berichterstattung meldete sich Ende Juni eine Zeugin. Die Frau gab an, schon einmal bemerkt zu haben, dass eine Straßenkehrmaschine in der betreffenden Unterführung von den rotierenden Rundbürsten "Borsten" verloren habe. Die Ermittlungen am städtischen Fuhrpark erwiesen, dass die in der Unterführung sichergestellten Drahtstücke von den Bürsten einer in der Unterführung benutzten Kehrmaschine stammten. Alles deutet darauf hin, dass sich die Drahtborsten dieser Kehrmaschine im Reinigungsbetrieb zwischen den Pflastersteinen verfingen und verkanteten. Dadurch wurden sie vom jeweiligen Fahrer der Arbeitsmaschine unbemerkt aus den Bürstenhalterungen gezogen und blieben aufrecht stecken. Die Technischen Betriebe Offenburg bedauern diesen ungewöhnlichen Vorfall. Sie werden diese Kehrmaschine vorerst in der Bahnunterführung Nord nicht mehr einsetzen. Es wird geprüft, ob der Stahlbesen, der ein Verschleißteil ist und regelmäßig ausgewechselt wird, einen Materialfehler aufweist oder ob künftig Kunststoffbesen eingesetzt werden.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg