Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Ein Schluck zu viel

Am Montagabend erhielt eine Tankstelle in der Freiburger Straße späten Besuch. Gegen 21.20 Uhr betrat ein Mann den Verkaufsraum und nahm eine Flasche Wodka aus dem Regal. Er öffnete sie, nahm einen kräftigen Zug und setzte sich dann an den Bistrotisch, wo er umgehend einschlief. Auch die vom Angestellten verständigten Polizeibeamten hatten Mühe, den 29-Jährigen zu wecken. Da ein Alkoholtest erwies, dass der Mann beinahe drei Promille Alkohol im Blut hatte, durfte er die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung verbringen. Eine Kostenrechnung folgt.

Offenburg - Zu wenig Platz

Eine unliebsame Begegnung hatten am Montag um 15.45 Uhr zwei Autofahrerinnen auf dem Parkplatz eines Elektronikfachmarktes in der Heinrich-Hertz-Straße. Eine 42 Jahre alte BMW-Fahrerin und eine 24-jährige Mercedes-Lenkerin wollten im Begegnungsverkehr aneinander vorbeifahren. Obwohl beide Damen später beteuerten, weit genug rechts gefahren zu sein, kam es zum Streifvorgang beider Autos. Verletzt wurde niemand, die Gesamtsachschadenshöhe beträgt rund 3.000 Euro.

Gengenbach - Abgetrieben

Als ein 38-Jähriger am Montag gegen 17.50 Uhr das beschauliche Kinzigufer in Höhe Gengenbach aufsuchte, wollte er sich mit einem kurzen Bad erfrischen. Er nutzt die Abgeschiedenheit in der Natur, um sein Vorhaben gänzlich unbekleidet in die Tat umzusetzen. Trotz des geringen Wasserstandes unterschätzte er allerdings die Strömung der Kinzig und wurde weiter als ihm lieb abgetrieben. Als er wieder festen Boden betrat und den Kinzigdamm erklomm, tat er dieses ausgerechnet in Höhe der gut besuchten Marktscheune. Somit erst einmal für Aufregung gesorgt, rief das Auftreten des Nacktbaders die Polizei auf den Plan. Die kreativen Beamten sorgten für schnelle Abhilfe: Das "Adamskostüm" des Mannes zierte fortan ein größeres Haselnussblatt. Dann wurde er zu seiner Bekleidung am Badeplatz zurückgefahren.

Offenburg - Vorfahrt missachtet

Beim Einbiegen von der Straße "An der Wiede" in die Kronenstraße beachtete am Montag um 16.45 Uhr eine 64 Jahre alte Peugeot-Fahrerin nicht die Vorfahrt eines 36-jährigen VW Golf-Fahrers. Bei der Kollision wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Hohberg - Ausgewichen

Der Versuch, einer Katze auszuweichen, ließ am Montag gegen 12 Uhr eine Autofahrerin auf der Bundesstraße 3 in einem Maisfeld landen. Die 25 Jahre alte Honda-Fahrerin war von Hohberg in Richtung Offenburg unterwegs, als sie sich zu dem Ausweichmanöver veranlasst sah. Das Auto kam zunächst auf den Grünstreifen, worauf die Fahrerin übersteuerte und der Wagen sich drehte. Das führerlos gewordene Auto landete rückwärts in einem Maisfeld. Die Frau blieb unverletzt, die Katze ebenso. Nur das Auto nahm Schaden.

Offenburg, A 5 - Sattelauflieger verloren

Die Unachtsamkeit eines 62-jährigen Lastwagenfahrers führte am Montagabend um 23.20 Uhr zum Verlust des Sattelaufliegers. Der Mann hatte zuvor beim Ankuppeln in Offenburg nicht bemerkt, dass ein Sicherungsbolzen nicht richtig eingerastet war. Als er mit seinem Zug an der Anschlussstelle Offenburg auf die Autobahn Richtung Norden auffuhr und auf dem Beschleunigungsstreifen Gas gab, löste sich der unbeladene Auflieger. Er rutschte gegen die Leitplanke und blieb nach etwa 15 Metern liegen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Oberharmersbach - Arbeitsunfall

Einen Teil seines Zeigefingers verlor ein 19 Jahre alter Arbeiter am Montagabend gegen 20 Uhr in einem holzverarbeitenden Betrieb im Holdersbach. Beim Arbeiten an einer Hobelmaschine rutschte der junge Mann mit einer Hand vom Werkstück ab und geriet mit dieser in die Maschine. Er wurde vom Rettungsdienst in das Klinikum nach Offenburg gebracht.

Haslach - Aufgefahren

Ein 54 Jahre alter Lastwagenfahrer war am Montag um 09.50 Uhr auf der Steinacher Straße in Richtung Offenburg unterwegs. Vor der Ampeleinmündung Schleifmattstraße bemerkte er zu spät, dass hier bereits wartende Fahrzeuge standen und fuhr auf. Bei dem Aufprall schob er den VW Bus einer 36-Jährigen auf einen Kleinlastwagen eines 38-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand, doch hatte die Unachtsamkeit des Unfallverursachers eine Gesamtsachschadenshöhe von 18.000 Euro zur Folge.

Hausach - Abgedrängt

Auf der Hauptstraße in Hausach war am Montagmorgen um 08.10 Uhr ein 17-jähriger Rollerfahrer in Richtung Haslach unterwegs. Kurz nach dem Ortsende überholte ein bislang unbekannter Lastzug den Motorroller. Hierbei hielt dieser einen zu geringen Seitenabstand ein. Der Jugendliche wurde daher nach rechts abgedrängt und kam auf den Grünstreifen, wo er stürzte und sich leicht verletzte. Der Lastzug setzte seine Fahrt unerlaubt fort.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: