Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Baden-Baden - Durchfahrtssperre beendet Ausflug

Ein 64-jähriger Elsässer zeigte sich am Montagnachmittag nicht nur überrascht sondern auch verärgert. Der Autofahrer versuchte von der Inselstraße in die Luisenstraße einzufahren. Das Vorhaben des ortsunkundigen Mannes wurde jedoch jäh von einer automatischen Durchfahrtssperre unterbrochen. Die eben noch unsichtbare Säule zeigte sich just in dem Moment, in dem der Jaguar des Rentners darüberfuhr. An Säule und Fahrzeug entstand Sachschaden von insgesamt 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Baden-Baden - Dreister Handydiebstahl

Die Bezeichnung `Mobiltelefon` hat für einen 14-Jährigen seit Montagnachmittag eine ganz neue, eher unangenehme Bedeutung. Der Junge hat sein Handy einem Unbekannte auf dem Bahnhofvorplatz zur Durchführung eines angeblich dringenden Telefonats ausgeliehen. Der Höflichkeit folgte allerdings Ernüchterung - Handy und Mann waren nach kurzer Zeit verschwunden. Dem Jungen dürfte ein Schaden in Höhe von mehren hundert Euro entstanden sein.

Baden-Baden - Unfallflucht nach rasanter Kurvenfahrt

Ein bislang noch unbekannter Autofahrer `verließ` am Montagabend offensichtlich unfreiwillig die B500 in einer scharfen Kurve zur B3. Der Fahrer unterschätzte gegen 23.00 Uhr möglicherweise die Fahrbahnbeschaffenheit nach den starken Regenfällen. Nachdem das Fahrzeug aus Richtung Innenstadt kommend auf den Grünstreifen geriet, wurde die Fahrt unkontrolliert durch ein angrenzendes Wäldchen fortgesetzt und endete nach 30 Metern im Grünen. Der Unfallverursacher schloss seinen Audi ab und verließ die Unfallstelle samt Mitfahrer. Zeugen konnten den Unfall beobachten und verständigten die Polizei. Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion haben die Ermittlungen aufgenommen. Am Fahrzeug dürfte ein Schaden von etwa 7.000 Euro entstanden sein.

Baden-Baden - Aggressiver `Schwarzfahrer`

Der Fahrer eines Linienbusses traf kurz heute Morgen am Leopoldsplatz kurz nach Mitternacht auf einen alten Bekannten. Der Mann hatte in der Vergangenheit mehrfach versucht, die Leistungen der Verkehrsbetriebe ohne Fahrkarte in Anspruch zu nehmen. Da er auch dieses Mal keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte, wurde ihm die Mitfahrt zu Recht verweigert. Der Ablehnung folgte ein Wutausbruch des erst 17-Jährigen. Einer Vielzahl von Beleidigungen folgten dann auch Schläge, durch die der Busfahrer verletzt wurde. Da sich der junge Mann auch von den hinzugerufenen Polizeibeamten nicht beruhigen ließ, musste er in Handschellen abgeführt werden. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Bühl - Pizzakarton setzt Mülleimer in Brand

Zwei Jugendliche hatten sich am Montagnachmittag offensichtlich so sehr auf den Verzehr ihrer bestellten Pizza gefreut, dass sie eine versehentlich über einer Kerze in Brand geratene Verpackung nur unzureichend mit Wasser gelöscht hatten. In der `Grünen Tonne´ der Familie reichten dann die verbleibenden Glutreste aus, um den in einer Garage des Anwesens abgestellten Mülleimer in Brand zu setzen. 10 Einsatzkräfte der hinzugerufenen Feuerwehr Bühl brachten die Flammen vor dem Übergreifen auf Gebäudeteile unter Kontrolle. Durch den Brand und den Rauchgasniederschlag entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: