Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Bietigheim - Autohändler angegriffen

Drei Männer kamen am Mittwochvormittag zu einem Autohandel in der Muggensturmer Landstraße. Sie wollten dem 43 Jahre alten Händler einen Kleinwagen verkaufen. Da dieser nach Einschätzung des Geschäftsmannes nur noch Schrottwert hatte, lehnte er einen Aufkauf ab. Darüber gerieten die drei Männer in Rage. Der Händler wurde niedergeschlagen und verletzt. Nun ermittelt der Polizeiposten.

Rastatt - Verboten und gefährlich

Nach dem Hinweis eines Passanten stellten am Mittwoch gegen 15 Uhr Beamte des Polizeireviers in einem umzäunten Gelände an der Oberwaldstraße eine unbeaufsichtigte Feuerstelle fest. Der 80-jährige Grundstücksbesitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden, sodass die Feuerwehr hinzugezogen wurde, um eine Brandausbreitung zu verhindern. Nach dem Ablöschen stellte sich heraus, dass in dem Feuer nicht nur lackiertes Holz, sondern auch eine Matratze verbrannt werden sollte. Nach Abschluss der Ermittlungen folgt eine Anzeige.

Gaggenau - Wald abgesucht

Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr wurden im Bereich Großer Wald, Gemeindewald und Im Rötel zu Fuß, mit Fahrzeugen und aus der Luft polizeiliche Suchmaßnahmen betrieben. Vorangegangen war die Mitteilung einer Augenzeugin, die einen ins Trudeln geratenen Gleitschirmflieger gesehen hatte und nun befürchtete, dieser könne womöglich abgestürzt sein. Die Suche war erfolglos und wurde schließlich gegen Mitternacht beendet. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf ein tatsächliches Unglücksgeschehen.

Gernsbach - Verkehrsunfall mit Kettenreaktion

Eine 20-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Mittwoch um 22.45 Uhr die Bleichstraße in Richtung Weinbergstraße. Hier bog sie nach links ab, wobei sie den Vorrang einer entgegenkommenden Autofahrerin missachtete. Durch den Aufprall wurde der Opel der 60-Jährigen gegen einen auf der Felix-Hoesch-Brücke verkehrsbedingt wartenden Ford Galaxy geschleudert. Der 36 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt, aber durch diese Kollision wurde auch sein Fahrzeug zurückgestoßen und prallte gegen ein dahinter stehendes Motorrad, das mit seinem 56 Jahre alten Fahrer umstürzte. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Die verhängnisvolle Kettenreaktion zog eine Gesamtsachschadenshöhe von 14.000 Euro nach sich.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: