Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Lahr

Offenburg (ots) - Lahr - Überholvorgang führt zum Unfall

Am Donnerstag mussten in der Otto-Hahn-Straße mehrere Fahrzeuge gegen 15.25 Uhr verkehrsbeding anhalten. Ein 17 Jahre alter Rollerfahrer wollte dies zu seinem Vorteil ausnutzen und überholen. Hierzu befuhr er die Gegenfahrspur. Zeitlich fuhr ein 37-jähriger Opel-Fahrer aus einer Ausfahrt heraus. Es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 2 500 Euro.

Lahr - Kind stürzt mit Rad

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 11-jähriger Junge die Schwarzwaldstraße. Durch zu starkes Betätigen der Vorderradbremse kam er alleinbeteiligt zu Fall. Hierbei zog er sich Schürfungen und Prellungen zu. Vorsorglich wurde er für weitere Untersuchungen ins Klinikum Lahr gebracht. Der Junge trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm.

Lahr - Ruhestörung endet mit Gewahrsam

In der Nacht auf Freitag unterhielt ein Anwohner in der Römerstraße wiederkehrend seine Nachbarn durch Klopfen, Klingeln und Schreien auf dem Hausflur. Zusammen mit seinem Mitbewohner sorgte er für lautstarke Unterhaltung. Nachdem die Polizei mehrfach zur Ruhe ermahnt hatte, musste der 26-Jährige in der Gewahrsamszelle untergebracht werden. Ein Alkomattest ergab einen Wert von eineinhalb Promille.

Lahr - Vorfahrtsverletzung mit zwei Schwerverletzten

Am Donnerstag gegen 19 Uhr missachtete eine 61 Jahre alte Peugeot-Fahrerin auf der Bundesstraße 36 an der Einmündung zur Dr. Georg-Schaeffler- Straße die Vorfahrt eines 51 Jahre alten Chevrolet-Fahrers. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden beide Fahrer schwer verletzt. Sie wurden ins Klinikum Lahr verbracht.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: