Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Fahrzeug überschlägt sich, Polizei sucht Verursacher

Bühl, A5 (ots) - Gegen 11.50 Uhr ereignete sich heute auf der BAB 5 in Richtung Süden kurz vor der Anschlussstelle Bühl ein Verkehrsunfall. Nach den Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr ein Peugeot 206 den mittleren Fahrstreifen mit Richtgeschwindigkeit. Kurz vor ihm wechselte ein bislang unbekannter Last- oder Sattelzug von der rechten auf die mittlere Fahrspur über. Bei dem Ausweichmanöver geriet der Kleinwagen ins Schleudern und prallte gegen die Fahrbahnabtrennung aus Beton, im Weiteren überschlug er sich mehrere Male, ehe er auf der mittleren Fahrspur auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer, ein junger Mann vom Hochrhein, blieb als einziger Fahrzeuginsasse dank Sicherheitsgurt nur leicht verletzt. Der wirtschaftliche Totalschaden an dem Peugeot beträgt rund 5.000 Euro. Nach dem Unfall war vorübergehend nur der rechte Fahrstreifen befahrbar, es gab jedoch nur geringen Rückstau. Ab 13.15 Uhr war die Südfahrbahn wieder uneingeschränkt befahrbar. Die Autobahnpolizei Bühl bittet nun dringend um Hinweise nach dem flüchtigen Unfallverursacher und bittet daher Zeugen sich zu melden, Tel.: 07223 / 808470.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: