Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Hausfriedensbruch und Sachbeschädigungen

Eine Streife des Polizeireviers stellte heute Morgen gegen 02.20 Uhr fest, dass eine gegenwärtig leer stehende Schule in der Rosenstraße zurückliegend offenbar illegalen Besuch hatte. Mehrere Zugangstüren waren aufgebrochen und im Innern der Räumlichkeiten fanden die Beamten Verwüstungen vor. Ein ähnliches Bild fand sich bei der Überprüfung der Turnhalle, auch hier war ein Fenster eingeschlagen und das Innere durchwühlt worden. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Rastatt - Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht

Am Mittwoch zwischen 10 und 19 Uhr wurde ein in der Rauentaler Straße geparkter Nissan Primera von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Den Spuren nach dürfte es sich um einen weißen Lieferwagen gehandelt haben, der vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den Nissan stieß. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und ließ einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro zurück. Hinweise erbittet die Verkehrsgruppe Baden-Baden, Tel.: 07221 / 680460.

Rastatt - Erst angefahren, dann weggefahren

Seinen Fehler vermutlich gar nicht bemerkt hat ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer, der am Mittwochmorgen gegen 06 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle im Richard-Wagner-Ring rangierte. Er war dabei gegen einen geparkten schwarzen Peugeot geraten und hat an diesem einen Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro verursacht. Der Peugeot-Besitzer hatte den weißblauen Lastwagen mit Anhänger noch beim Manövrieren gesehen, im Führerhaus saßen zwei Männer. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rastatt entgegen, Tel.: 07222 / 7610.

Gernsbach - Unachtsam aufgefahren

Am Mittwoch gegen 17 Uhr fuhr in der Igelbachstraße der 25 Jahre alte Führer einer so genannten selbstfahrenden Arbeitsmaschine auf einen vor ihm verkehrsbedingt wartenden Mercedes Viano auf. Trotz der sehr geringen Fahrgeschwindigkeit der Arbeitsmaschine wurde ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro verursacht, denn der 25-Jährige lenkte einen kompakten Radlader.

Gernsbach - Nach Unachtsamkeit überschlagen

Mangelnde Fahrpraxis und Unachtsamkeit führten am Mittwoch gegen 14 Uhr auf der Landstraße 78b Höhe Orgelfelsenhaus zu einem letztlich glimpflich geendeten Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Gernsbacher war mit einem Opel Vectra in Richtung Reichental unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve zunächst mit den rechten Rädern in die örtliche Wasserablaufrinne geriet und dadurch gegen die Trockensteinmauer prallte. Durch den Aufprall schleuderte der Wagen zurück über die gesamte Fahrbahn, ehe er die Böschung hinabstürzte und sich dabei dreimal überschlug. Der junge Fahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin blieben mit viel Glück unverletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Auch die Mauer wurde durch die Kollision beschädigt.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: