FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Hausach - Ohne Führerschein

Nur die Prüfbescheinigung für Mofas konnte am späten Donnerstagabend ein 29-jähriger Zweiradfahrer vorweisen. Er war kurz nach 23 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Haslach in der Hauptstraße entdeckt worden. Statt anzuhalten gab er allerdings Gas, konnte aber schließlich auf dem Parkplatz der Post kontrolliert werden. Zwar handelte es sich bei dem Zweirad tatsächlich um ein FmH 25 und eine Prüfbescheinigung hätte ausgereicht, durch technische Veränderungen ist das Fahrzeug aber rund doppelt so schnell - und damit hätte der Fahrer einen Führerschein vorlegen müssen. Das Zweirad wurde sichergestellt, auf den 29-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Offenburg - Farbschmiererei in Albersbösch

Zwei Jugendliche sind am Donnerstagabend kurz nach 21 Uhr im Habichtweg aufgefallen. Die beiden jungen Männer wurden von einer Anwohnerin beobachtet, als sie sich am Balkon eines Nachbarhauses zu schaffen machten. Wie sich schließlich herausstellte, wollte das Duett aber nicht einbrechen, sondern hat den Balkon mit Graffiti beschmiert. Die beiden jungen Männer konnten unerkannt entkommen. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Offenburg - Beim Ladendiebstahl erwischt

Parfum im Gesamtwert von rund 650 Euro hat ein Ladendetektiv am Donnerstagabend bei einer 21-jährigen Frau entdeckt. Die Frau aus dem Rheinland war gerade dabei, das Warenhaus am Lindenplatz zu verlassen. Die in der Parfümerieabteilung gestohlene Kollektion hatte sie dabei in einer Kühltasche platziert.

Offenburg - Beleidigt

Mit deftigen Schimpfworten belegte ein 31-jähriger Mann eine Fußstreife des Polizeireviers Offenburg. Am Donnerstag gegen 17 Uhr sollten die Personalien des Mannes in der Hauptstraße auf Höhe der Pfarrstraße überprüft werden. Dem Unmut über die Maßnahme machte sich der Mann durch lautstarke Beleidigungen Luft. Dafür muss sich der Mann nun verantworten, eine Strafanzeige geht an die Staatsanwaltschaft.

Offenburg - Ladung verloren

Mit ungesicherter Ladung war ein Litauischer Sattelzug am Donnerstagmorgen auf dem Weg zum Offenburger Ei. In der Kurve der der Zufahrt von der Gustav-Heinemann-Straße auf den Zubringer gerieten die zehn Stahlblechrollen von je 2,5 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche des Aufliegers ins Rutschen. Sie durchbrachen die Plane und rollten auf die angrenzende Fahrbahn. Erst die Leitplanke konnte die Rollen aufhalten. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte der 60-jährige Fahrer die Rollen ohne jegliche Sicherung transportiert. Er musste eine Kaution hinterlegen. Zur Bergung der Ladung wurde ein spezialunternehmen beauftragt. Die Höhe des Schadens an Leitplanke und Fahrbahnoberfläche kann noch nicht beziffert werden.

Offenburg - Durch einen Torbogen gezerrt

Am späten Donnerstagabend ist eine 17-Jährige Passantin in der Hauptstraße auf Höhe der Okenstraße von einem Mann angesprochen worden. Der Unbekannte äußerte eindeutige sexuelle Absichten. Dem Mädchen gelang es zwar zuerst, den Mann in die Schranken zu weisen, allerdings wurde er dann zudringlich und zerrte es durch einen nahegelegenen Torbogen. Beim erneuten Versuch einer sexuellen Annäherung gelang es dem Mädchen dann schließlich, sich loszureißen und wegzulaufen. Die Beschreibung des Mannes: Etwa 170 Zentimeter groß, muskulös, südosteuropäische Erscheinung, kurze dunkle Haare und Kinnbart. Er war etwa 30 bis 40 Jahre alt und trug Lederjacke und Jeans. Wer hat den Vorfall gegen 21.45 Uhr beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Offenburg, Telefon 0781/21-2810.

Offenburg - Geblendet

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in der Hildastraße. An der Kreuzung Werderstraße übersah eine 35-jährige Nissan-Fahrerin einen kreuzenden Audi und stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Durch den Aufprall wurde sie seitlich abgewiesen und prallte schließlich noch gegen einen geparkten Opel. Die Frau war nach eigenen Angaben von der tiefstehenden Sonne geblendet worden. Insgesamt ist ein Schaden von rund 5500 Euro entstanden, verletzt wurde niemand.

Offenburg - Unfall im Kreisverkehr Rammersweier

Bei einem Unfall am Donnerstagabend im Kreisverkehr in der Durbacher Straße ist ein Schaden von fast 10000 Euro entstanden. Ein 57-jähriger Fiat-Lenker fuhr in den Kreisverkehr ein, obwohl dort bereits eine 22-jährige Frau mit ihrem Polo unterwegs war. Die Frau ist bei dem Zusammenprall leicht verletzt worden.

Offenburg - BAB 5 - Glimpflich verlaufen

Glimpflich ging ein Unfallgeschehen im Bereich der Überleitung der regulären Fahrbahn auf die Gegenrichtung am Donnerstagmorgen aus. Ein portugiesischer Sattelzug war gegen sieben Uhr in Richtung Karlsruhe unterwegs. In der Überleitung der Baustelle zwischen Offenburg und Appenweier kam er zu weit nach rechts, streifte mehrere Absperrbaken und zog sein Schwerfahrzeug nach links. Allerdings zu weit, denn er drängte auf dem linken Fahrstreifen einen Kleintransporter ab, der seinerseits weitere Absperrbaken berührte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann schließlich heraus, dass der 39-jährige Fahrer des Lieferwagens nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 47-jährige Sattelzugfahrer musste eine Kaution hinterlegen, der Fahrer des Lieferwagens muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: