Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Offenburg und der Staatsanwaltschaft Baden-Baden

Baden-Baden (ots) - 29-Jähriger nach Raubversuch in Untersuchungshaft

Gegen einen 29-jährigen Mann aus Rastatt ist heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden vom zuständigen Haftrichter Untersuchungshaft angeordnet worden. Dem Rastatter wird vorgeworfen am gestrigen Abend versucht zu haben, eine Apotheke im Stadtteil Oos zu überfallen.

Der Mann hatte kurz nach 18 Uhr die Apotheke in Bahnhofsnähe betreten und von einer Mitarbeiterin Geld verlangt. Seiner Forderung verlieh er Nachdruck, indem er die Frau mit einem Messer bedrohte. Die Beschäftigte allerdings zog sich in einen Nebenraum zurück, wo sie kein Geld holte, sondern die Polizei verständigte. Das hatte der 29-Jährige mitbekommen und floh unverrichteter Dinge zu Fuß. Er konnte im Zuge einer Sofortfahndung der Polizei wenig später auf dem Radweg entlang der B 3 angetroffen und festgenommen werden.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: