Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Gaggenau - Mit Schusswaffe bedroht

Im Ortsteil Bad Rotenfels wurde am Mittwochabend eine 47-jährige Frau mit einer Schusswaffe bedroht. Sie war gegen 19 Uhr zu Fuß auf der Murgtalstraße unterwegs. Nahe der Einmündung Mühlstraße näherte sich unvermittelt von hinten eine männliche Person. Unter Vorhalt der Waffe forderte der Mann Bargeld von der Frau. Er konnte einen kleinen Betrag erbeuten und verschwand unerkannt in Richtung Rathausstraße. Der Mann war rund 180 Zentimeter groß, von normaler Statur, bekleidet mit einer grauen Wollmütze, einem grauen Pullover und einer grauen Jogginghose. Sein Alter wird auf etwa 60 Jahre geschätzt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise, Telefon 0781/21-2810.

Gernsbach - Autos gestreift und abgehauen

Am Mittwoch hat ein Unbekannter in der Klingelstraße auf Höhe von Haus Nummer sechs zwei geparkte Autos gestreift und ist weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. An dem silbernen Peugeot und an dem roten Fiat sind bei dem Streifvorgang die Außenspiegel zu Bruch gegangen, die Schadenshöhe wird mit rund 350 Euro beziffert. Hinweise über entsprechende Beobachtungen bitte an das Polizeirevier Gaggenau, Telefon 07225/9887-0.

Forbach - Unfall auf der B 462

Am Mittwochabend ist bei einem Unfall auf der B 462 kurz vor der Murgbrücke ein Schaden von rund 2500 Euro entstanden. Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr gegen 19 Uhr von einem Tankstellengelände auf die Fahrbahn und übersah einen herannahenden Audi. Dessen Fahrerin konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Audi der Frau musste abgeschleppt werden.

Gaggenau - Am Telefon 300 Euro ergaunert

Telefonisch ergaunerte diese Woche ein Unbekannter rund 300 Euro. Er nahm Kontakt mit einem Einzelhandelsgeschäft in der Hauptstraße auf und gab sich als Vertreter eines 'Karten-Bezahldienstes' aus. Mit der Ankündigung, dass es künftig keine 50- und 100 Euro-Karten des Prepaid-Anbieters mehr geben solle, leitete er eine professionelle, allerdings betrügerische, Kommunikation ein. Er veranlasste die Frau dazu, einen Guthabenbetrag von 300 Euro zu verbuchen, die er sofort nach Gesprächsende einlöste. Die Transaktion war von dem Unbekannten der Frau gegenüber als 'Test' deklariert worden. Der Tipp der Polizei: Lassen Sie sich am Telefon nicht zu finanziellen Transaktionen durch Unbekannte verleiten!

Muggensturm - 5000 Euro Schaden

Rund 5000 Euro Schaden hinterließ ein Lastzug am Mittwochnachmittag an einem geparkten VW. Der Fahrer des Gespannes bog gegen 14.40 Uhr in der Wilhelmstraße in einen Speditionshof ein. Allerdings blieb er beim Abbiegen an dem unmittelbar bei der Einmündung geparkten Auto hängen. Während der VW erheblich beschädigt wurde, blieb der Lastzug unversehrt.

Gernsbach - Schokolade eingesteckt

Am Mittwochnachmittag wurde ein 62-jähriger Mann in einem Lebensmittelmarkt in der Schwarzwaldstraße beim Klauen erwischt. Der Mann hatte eine Tafel Schokolade eingesteckt und verließ das Geschäft - allerdings ohne die süße Beute zu bezahlen. Dabei war er allerdings beobachtet und schließlich festgehalten worden.

Baden-Baden - Unfallflucht auf der B 3

Am Mittwochabend verursachte ein BMW-Fahrer durch sein gefährliches Fahrmanöver einen Verkehrsunfall. Der Lenker des BMW überholte auf der alten B 3 aus Richtung Sandweier kommend im Kurvenbereich kurz vor der Einmündung zur neuen B 3 einen VW Polo. Dessen Fahrer musste mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern, prallte dann aber selbst gegen ein Verkehrszeichen. Der BMW-Fahrer kümmerte sich nicht darum und fuhr in Richtung Rastatt davon. An dem älteren VW Polo ist ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zu dem silbernen 5er-BMW geben? Telefon 07222/761-0.

Ötigheim - Auffahrunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag in der Steinäckerstraße an der Einmündung zur Morgenstraße. Gegen 17 Uhr war ein 18-jähriger Rollerfahrer auf einen haltenden Alfa Romeo aufgefahren. Dabei ist ein Schaden von rund 1400 Euro entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: