Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Lahr - Einbruch nach über sechs Jahren aufgeklärt

Lahr/Schwarzwald (ots) - Mitunter müssen Ermittler viel Geduld aufbringen, ehe ihre Arbeit Früchte trägt. So erging es nun auch Beamten des Polizeireviers Lahr, die sich im Oktober 2007 mit einem Einbruch in ein Werkstattgebäude eines Autoservice-Betriebs befasst hatten. Damals war nachts ein unbekannter Einbrecher durch ein eingeschlagenes Fenster in das Gebäude eingedrungen und hatte es auf das Geld in einer Kasse abgesehen. Er trennte die Kasse vom Stromnetz und entwendete den kompletten Kasseneinsatz, ehe er die Werkstatt wieder durch das Fenster verließ. Der Kasseneinsatz wurde später in einiger Entfernung vom Tatort aufgefunden - leer. Gut 2.000 Euro fielen dem Täter damals in die Hände. Allerdings hinterließ der Täter auch etwas: einen kleinen Blutstropfen, da er sich beim Aufbrechen des Kasseneinsatzes geringfügig verletzt hatte. Dieser fand dann nach der Spurensicherung und Auswertung Aufnahme in der DNA-Analyse-Datei beim Landeskriminalamt. Der Einbrecher selbst blieb zunächst unentdeckt. Ende des Jahres 2013 wurde `unser Mann´ erneut straffällig, diesmal bei einem Gewaltdelikt. Dabei wurde seine DNA im Rahmen der rechtlichen Vorgaben erhoben und mit der erwähnten Datenbank abgeglichen. Nun wurde das Ergebnis bekannt: die erhobene DNA des Jahres 2013 stimmt in einer Größenordnung von eins zu 820 Milliarden mit jener des Blutstropfens aus dem Jahr 2007 überein. Damit führte ganz im Wortsinn eine Spur zu dem heute 27 Jahre alten Mann, der damals in Lahr wohnhaft war und heute im Kinzigtal lebt.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: