Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Auffahrunfall

Gestern um 16.45 Uhr befuhr eine 51-Jährige mit ihrem Ford die Moltkestraße in südlicher Richtung. Eine ihr folgende 28 Jahre alte Peugeot-Lenkerin fuhr aus Unachtsamkeit derart heftig auf, dass die Vorausfahrende leicht verletzt wurde. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 4.000 Euro.

BAB 5 Gemarkung Offenburg - Auffahrunfall im Stau

Aufgrund eines Pannenfahrzeuges im Baustellenbereich bildete sich gestern Nachmittag ein Rückstau auf der Nordfahrbahn. Aus Unachtsamkeit kam es Höhe Offenburg zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, worauf sich die Staulänge auf bis zu fünf Kilometer erhöhte. Verletzt wurde im Übrigen niemand.

Neuried - Versuchter Gaststätteneinbruch

Vergangene Nacht, kurz vor 03 Uhr, löste die akustische Alarmanlage einer Gaststätte in der Rheinstraße in Ichenheim aus. Wie festgestellt wurde, hatte ein unbekannter Täter versucht, an der Gebäuderückseite ein Fenster aufzuhebeln. Durch den Alarm wurde er in die Flucht getrieben, entwendet wurde nichts.

Offenburg - Mit Alkohol Verkehrsunfall verursacht

An der Kreuzung Okenstraße / Englerstraße ereignete sich gestern Abend um 19.40 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein auf der Okenstraße fahrender 49-Jähriger bog mit seinem Opel nach links in die Englerstraße ab, ohne den Vorrang einer entgegen kommenden 27 Jahre alten Corsa-Lenkerin zu beachten. Verletzt wurde niemand, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils 3.000 Euro. Bei dem Unfallverursacher stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest, ein Vortest ergab rund zwei Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sieht nun einer Strafanzeige entgegen.

Offenburg - Auto beschädigt

Kurz vor 18 Uhr wurde gestern in der Badstraße ein Unbekannter beobachtet, wie er zunächst um geparkte Fahrzeuge schlich. Dann nahm er einen Stein und warf diesen gegen die Seitenscheibe eines braunen VW. Die Passantin, die dem Treiben zusah, verständigte über Notruf die Polizei. Der Täter, der eine weiße Jacke trug, flüchtete unerkannt mit einem Fahrrad. Entwendet wurde nichts, die Sachschadenshöhe beträgt rund 500 Euro.

Wolfach - Vom Krankenbett in die Gewahrsamszelle

Am Dienstagabend, um 19.30 Uhr, verständigte der diensthabende Arzt des Klinikums die Polizei, da ein alkoholisierter Patient zunehmend aggressiv wurde, das Personal beleidigte und auf Klinikumsinventar einschlage. Die Beamten des Polizeireviers Haslach nahmen darauf einen polizeibekannten 37-Jährigen in Gewahrsam. Mit gut zweieinhalb Promille und dem an den Tag gelegten Verhalten war er an diesem Abend in der Arrestzelle besser aufgehoben.

Zell am Harmersbach - Vorfahrtverletzung: Verkehrsunfall mit Schulbus

Am Dienstag um 13.10 Uhr ereignete sich in der Unterentersbacher Straße, Einmündung Steinenfeld, ein Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Schulbusses. Der mit rund 50 Schulkindern besetzte Bus fuhr von Zell in Richtung des Ortsteiles Unterentersbach auf der Vorfahrtstraße, als aus der untergeordneten Straße Steinenfeld ein Fahrzeug der Stadtgärtnerei von rechts kommend trotz Wartepflicht einbog und mit dem Bus kollidierte. Der 55-Jährige Unfallverursacher erlitt leichte Schnittwunden. Der 54 Jahre alte Busfahrer und die beförderten Kinder blieben unversehrt. Über die Schule wurden die Eltern verständigt, der Bus konnte seine Fahrt nicht fortsetzen. Die Beamten des Polizeireviers Haslach stellten anhand der technischen Aufzeichnungen fest, dass der Schulbus zuvor deutlich unter der erlaubten Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern gefahren war. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: