Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern - Kehl - Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Dienstagnachmittag wurde ein 57-jähriger Lkw-Fahrer auf der B28, Gemarkung Oberkirch kontrolliert. Die für den Lkw erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse C war bereits im Januar abgelaufen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis geht an die Staatsanwaltschaft Offenburg.

Appenweier - bewaffnete Person

Am späten Dienstagnachmittag meldete eine Joggerin eine verdächtige Wahrnehmung in der Engelgasse in Nesselried. Ihr kam eine schwarz vermummte und mit einem Gewehr bewaffnete Gestalt in Militärkleidung entgegen. Nach Überprüfung durch Beamte des Polizeipostens Appenweier konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Jäger.

Renchen - Trojaner in Email

Bereits am Montag erhielt ein ortsansässiger Renchner eine Email von einer Online-Inkassofirma. Er wurde aufgefordert, eine Geldforderung in Höhe von knapp 500 Euro aus einer angeblich nicht bezahlten Rechnung zu begleichen. Nachdem er eine an die Email angehängte Datei öffnete, installierte sich ein Trojaner auf dem Computer.

Hinweis Ihrer Polizei: Öffnen Sie keine Email-Anhänge von unbekannten Absendern!

Achern - Überladener Langholztransport

Am Dienstagvormittag wurde auf der L87 in Höhe Achern ein Langholztransport kontrolliert. Es bestätigte sich schnell der Verdacht, dass der Transport zu schwer ist. Eine Überprüfung des Gewichts zeigte, dass der Transport mit 8000 kg überladen war. Fahrzeugführer und Fahrzeughalter wurden bei der zuständigen Bußgeldstelle angezeigt.

Kehl - Verkehrsunfallflucht

Bereits am Mittwoch, 29.01.2014 wollte in Kehl ein auf der Neudorfstraße fahrender Lkw-Fahrer in die Freiburgerstraße einfahren. Hierbei streifte er mit seinem Fahrzeug einen Pkw auf der linken Seite. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein erster Tatverdacht liegt vor. Die Ermittlungen dauern an.

Appenweier - Missachtung der Vorfahrt

Am frühen Dienstagnachmittag wollte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der B28 aus Richtung Oberkirch kommend auf die B3 einfahren. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt einer von der B3 abbiegenden Pkw-Fahrerin. Es kam zum Unfall bei dem die Pkw-Fahrerin leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Willstätt - scheuendes Pferd

Wenige hundert Meter nach dem Ortsausgang Legelshurst kam es am Mittwoch gegen 11.00 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Pferd und einem Lkw. Das Pferd erschreckte sich offenbar durch den vorbeifahrenden Lkw und scheute. Trotz einer leichten Kollision mit dem Außenspiegel des Lkw blieb das Pferd unverletzt.

/dm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: