Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern-Kehl-Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Mit Alkohol am Steuer

Gegen 23.30 Uhr am Montagabend fiel einer Streife des Polizeireviers Achern ein Rastatter Mercedes auf. Der Wagen war in der Josef-Geldreich-Straße unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 57-Fahrer aus dem Raum Bühl reichlich Alkohol zu sich genommen hatte. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 0,7 Promille.

Oberkirch - Ladendieb aufgeflogen

Einer aufmerksamen Kassiererin fiel am Montag gegen 19 Uhr in der Parfumabteilung eines Drogeriemarktes ein Kunde auf. Bereits in den Vortagen hatte er sich dort herumgetrieben, ohne etwas zu kaufen. Und tatsächlich: In einer Tasche des 30-jährigen Oberkirchers fand sich ein Parfumflakon im Wert von rund 17 Euro. Überraschend aber war schließlich das Alarmsignal, dass der Mann auslöste, als er den Drogeriemarkt in der Hauptstraße verließ. Denn er hatte noch zwei weitere, unentdeckte Parfums eingesteckt. Die warf er zwar jetzt auf der Flucht in Richtung Kirche weg - mit Hilfe von drei jugendlichen Passanten gelang es dem hinterhereilenden Personal schließlich aber, den Mann festzuhalten und die Flakons wieder einzusammeln. Sie hatten einen Wert von rund 40 Euro. Der 30-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Achern - Begegnung mit Folgen

Gefährlich nahe kamen sich am Montagnachmittag kurz nach 15 Uhr zwei Lkw bei Achern. Ein Sattelzug und ein Muldenkipper befuhren entgegengesetzt die Infrastrukturstraße (K 5309). Aus ungeklärter Ursache geriet der Muldenkipper kurz vor der Begegnung über den Mittelstreifen. Glücklicherweise berührten sich nur die Außenspiegel der beiden Großfahrzeuge, sodass es bei einem Sachschaden in Höhe von 700 Euro blieb. Verletzt wurde niemand.

Willstätt - Auffahrunfall auf der A 5

Auf dem stark frequentierten Auffahrtsast der A5-Anschlussstelle Appenweier in Richtung Basel kam es am Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall. Eine 46-jährige VW-Lenkerin aus Willstätt übersah gegen 07.25 Uhr den vor ihr abbremsenden Fiat und fuhr auf. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt rund 1500 Euro. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen war es nicht gekommen.

Kehl - Hund außer Kontrolle

Am Montagnachmittag riss sich in der nördlichen Hauptstraße ein großer Mischlingshund gegen 16.45 Uhr von der Leine los. Die 45-jährige Hundehalterin war nicht mehr in der Lage, den Hund zu bändigen. Der fiel zwischenzeitlich ohne Leine einen Dalmatiner an, mit dem eine weitere Passantin unterwegs war. Die Frau sucht ihr Heil in der Flucht und brachte sich und ihren Hund in Sicherheit. Erst mit einem von Angehörigen der 45-Jährigen eilig herbeigebrachten neuen Halsband war der aggressive Hund dann schließlich wieder unter Kontrolle zu bringen. Als weitere Begleiterscheinung kam es am Rande des Vorfalls zum Streit und zu wechselseitigen Beleidigungen zwischen der Mischlingseignerin und Passanten. Zur genauen Klärung des Sachverhaltes bitten die Beamten der Polizeihundeführerstaffel die Eigentümerin des Dalmatiners, sich zu melden. Telefon 0781/21-5200.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: