Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Bühl und Baden-Baden

Offenburg (ots) - Baden-Baden - LKW beschädigt Verkehrszeichen

Der zunächst unbekannte Fahrer eines LKW befuhr am Montag gegen 07:45 Uhr die Hauptstraße entgegen der Fahrtrichtung. Auf Höhe der Einmündung Heimstraße beschädigte beim Rückwärtsfahren einen Verkehrszeichenmast. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, der sich nach ersten Schätzungen auf weit über 1000 Euro beläuft, fuhr er entgegen der Einbahnstraße in Richtung Innenstadt weiter. Durch eine Zeugenaussage konnte der Unfallverursacher noch im Verlauf des Tages ermittelt werden und muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Bühl - Polizeikontrollen im Bereich Bühl

Die Polizei Bühl führte am Montag gleich mehrere Verkehrskontrollen durch. Um die Mittagszeit richteten die Beamten für etwa eine Stunde in der Hauptstraße in Ottersweier eine Kontrollstelle ein. Dabei wurden 14 Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht festgestellt, zwei Autofahrer telefonierten ohne die erforderliche Freisprecheinrichtung und ein Fahrer war ohne Fahrerlaubnis im Straßenverkehr unterwegs. Bei einer zweiten Kontrollstelle am Nachmittag auf dem Autobahnzubringer in Vimbuch gab es keine Beanstandungen. In der Nacht zum Dienstag zwischen 1.20 Uhr und 1.45 Uhr wurde mit dem Schwerpunkt Alkohol und Drogen zum dritten Mal kontrolliert. Insgesamt acht Fahrzeugführer wurden in der Hauptstraße in Bühl kontrolliert, einer war unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs und musste sein Auto stehen lassen.

Ottersweier - Polizei ermittelt Jugendliche nach drei Sachbeschädigungen

Seit Dezember 2013 kam es im Bereich Unzhurst zu drei Vorfällen bei denen Sachbeschädigungen und Vandalismus die Folge waren. Vorwiegend am Wochenende waren die Unbekannten insgesamt dreimal auf Baustellen im Neubaugebiet Unzhurst unterwegs. Dabei warfen sie Bauzäune um, beschädigten Werkzeuge, Baumaterial und in einem Neubau die Ecke einer Betondecke. Jetzt war die Bühler Polizei erfolgreich und hat die Unbekannten ermittelt. Zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren und ein 13-Jährigen sind für die Vorfälle verantwortlich und müssen mit einer Anzeige rechnen.

/ks

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: