Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

12.06.2019 – 13:27

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Sprayerinnen auf frischer Tat ertappt; Eberdingen: Niesanfall zieht Unfall nach sich

Ludwigsburg (ots)

Bietigheim-Bissingen: Spayerinnen auf frischer Tat ertappt

Zwei 16 Jahre alte Mädchen werden sich wegen Sachbeschädigung verantworten müssen, nachdem sie am Mittwoch gegen 18.30 Uhr im Bereich des Holzwegs in Bissingen eine Tunnelwand mit Farbspray besprüht haben. Zunächst waren die beiden einem Zeugen aufgefallen, der sich auf dem Parkplatz eines Vereinsheims aufgehalten hatte. Er alarmierte die Polizei und teilte mit, dass er zwei Personen beobachtet habe, die sich vermummt in Richtung des Saubachtunnels bewegt hatten. Dort hätten sie dann begonnen, Graffiti zu sprühen. Zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen rückten hierauf aus. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die beiden 16-Jährigen so mit Sprühen beschäftigt, dass die Polizisten gar nicht bemerkten. Erst als sie angesprochen und aufgefordert wurden, das Sprühen einzustellen, wurde den Mädchen wohl klar, dass sie auf frischer Tat ertappt worden waren. Die beiden Tatverdächtigen wurden hierauf zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gebracht und dort von Erziehungsberechtigten abgeholt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Eberdingen: Niesanfall zieht Unfall nach sich

Mutmaßlich war ein Niesanfall ursächlich für einen Unfall, der sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr in der Quellenstraße in Eberdingen ereignete. Eine 74 Jahre alte VW-Lenkerin wurde wohl von solch einem Anfall gepackt und geriet in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen, der mit einer 35 Jahre alten Fahrerin und drei weiteren Personen im Alter von 35, 60 und 1 ½ Jahren besetzt war. Die erwachsenen Insassen erlitten allesamt leichte Verletzungen. Das Kleinkind, das in einem Kindersitz saß, blieb unverletzte. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg