Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

22.11.2018 – 12:25

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Beleidigung in Ludwigsburg, Verkehrsunfall in Ludwigsburg (2)

Ludwigsburg (ots)

Ludwigsburg: Alkoholisierter 27-Jähriger pöbelt in Schnellrestaurant

Mit einem alkoholisierten 27-Jährigen bekamen es die Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in der Innenstadt am Mittwoch kurz vor Mitternacht zu tun. Der Mann wollte gegen 23:50 Uhr einen Sofortgewinn einlösen und bestellte ein Eis. Das blieb ihm an diesem Abend verwehrt, da die Eismaschine bereits abgestellt war. Daraufhin pöbelte er die Mitarbeiter an und beleidigte sie, so dass schließlich die Polizei hinzugerufen wurde. Da der Mann auch im Beisein der Beamten immer wieder gegenüber den Angestellten beleidigend wurde, verwiesen sie ihn des Lokals. Er kam der Anordnung nicht nach und musste daher in Gewahrsam genommen werden. Den Rest der Nacht verbrachte er auf richterliche Anordnung in den Gewahrsamseinrichtungen des Polizeireviers.

Ludwigsburg: Von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln war ein 34-Jähriger am Mittwochabend in der Heimengasse in einem Volvo unterwegs, wo er gegen 21:10 Uhr in einen Unfall verwickelt wurde. Er fuhr in Richtung Freiberg am Neckar, als er in einer Linkskurve wohl die Kontrolle über den Wagen verlor. Der Pkw geriet rechts in den Grünstreifen und kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite. Während der Unfallaufnahme stellten die hinzugerufenen Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Darüber hinaus ergaben sich Anhaltspunkte, dass er Drogen konsumiert hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Ludwigsburg: Falsch abgebogen

Einen Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Ausfahrt der B 27 zur Landesstraße 1133. Eine 30-Jährige kam gegen 16:30 Uhr in einem Honda aus Richtung Ludwigsburg und fuhr in Richtung Tamm. Auf Höhe eines Einkaufscenters bog sie verbotswidrig nach links in Richtung eines Möbelherstellers ab. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden Dacia, an dessen Steuer ein 49-Jähriger saß. Beide waren bei grün zeigender Ampel gefahren. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, die anschließend nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell