Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

12.09.2018 – 11:11

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall in Sindelfingen; Feuerwehreinsatz in Sindelfingen

Ludwigsburg (ots)

Sindelfingen: Unfall beim Abbiegen

Eine Leichtverletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 16:35 Uhr in Sindelfingen ereignete. Ein 78-Jahre alter Peugeot-Lenker war auf der Pfarrwiesenallee in Richtung der Willy-Brandt-Allee unterwegs und wollte nach links in die Straße "Untere Vorstadt" einbiegen. Während des Abbiegevorgangs übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit eine entgegenkommende 61 Jahre alte Renault-Lenkerin und stieß mit ihr zusammen. Die 61-jährige Frau erlitt hierbei leichte Verletzungen. Der Peugeot war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Dehnfugenbrand

Vermutlich nach Schweißarbeiten im Zuge der Befestigung eines Blitzableiters hat sich am Dienstagmorgen in der Dehnfuge eines Mehrfamilienhauses in der Paul-Zweigart-Straße in Sindelfingen ein Schwelbrand entwickelt. Nachdem der Brand gegen 10:30 Uhr entdeckt worden war, rückte die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen mit acht Fahrzeugen und 50 Wehrleuten zum Brandort aus. Die Einsatzkräfte entfernten daraufhin das betroffene Dehnfugenmaterial und löschten den Schwelbrand. Mithilfe einer Wärmebildkamera überprüften die Wehrleute den Brandort und rückten nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen wieder ab. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung