Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Widerstand gegen Polizeibeamte in Ludwigsburg; Sachbeschädigung in Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg-Ost: Widerstand gegen Polizeibeamte

Mit einem aggressiven 22-Jährigen hatten es Polizeibeamte am frühen Dienstagmorgen in Ludwigsburg-Ost zu tun. Der verhaltensauffällige 22-Jährige hielt sich zuvor in der Notfallpraxis des Klinikums auf und sollte dort in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden. Er wurde jedoch aggressiv und hatte die Praxis verlassen. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten den jungen Mann, der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand, schließlich gegen 05:10 Uhr in der nahegelegenen Harteneckstraße antreffen und ihn in die Notfallpraxis zurückbringen. Auf dem Weg ins Klinikum wehrte er sich jedoch gegen die Maßnahmen und musste daraufhin zu Boden gebracht werden. Nachdem er sich für kurze Zeit beruhigt und sich mittlerweile in den Räumlichkeiten des Klinikums befunden hatte, sollte er fixiert werden. Hierbei kam es erneut zu Widerstandshandlungen, weshalb ein Reizstoffsprühgerät seitens der Polizeibeamten eingesetzt werden musste. Durch den geleisteten Widerstand erlitten zwei Beamte leichte Verletzungen. Der 22-Jährige blieb im Krankenhaus und wird ärztlich betreut.

Ludwigsburg: Randalierer unterwegs

Polizeibeamte konnten in der Nacht zum Dienstag in Ludwigsburg zwei mutmaßlich alkoholisierte Tatverdächtige stellen, die im Verdacht stehen, in der Körnerstraße, in der Wilhelmstraße und auf dem Marktplatz eine Sachbeschädigung verübt zu haben. Kurz nach Mitternacht alarmierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei, nachdem er mehrere Personen beobachten konnte, die lautstark auf dem Marktplatz randalierten. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizisten konnte schließlich eine dreiköpfige Personengruppe im Alter von 18 und 19 Jahren im Bereich des Brunnens angetroffen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben vermutlich zwei der insgesamt drei jungen Männer an mehreren Telefonzellen die jeweiligen Telefonhörer abgerissen, umher geworfen und dadurch einen Sachschaden in bislang unbekannter Höhe angerichtet. Nach Feststellung ihrer Personendaten und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde dem Trio ein Platzverweis erteilt. Da der 18-Jährige im Verlauf des Einsatzes einen Polizeibeamten beleidigte wird er sich nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern auch wegen Beleidigung verantworten müssen. Einer der beiden 19-Jährigen muss ebenfalls mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: