Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Stuttgart: Fehler beim Fahrstreifenwechsel; BAB 81/Herrenberg: Auffahrunfall

Ludwigsburg (ots) - BAB 8/Stuttgart: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 11:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Flughafen/Messe und -Degerloch ereignete. Eine 27 Jahre alte Mercedes-Lenkerin befuhr die Parallelfahrbahn der Bundesautobahn 8 auf dem rechten von zwei Fahrstreifen. Auf der linken Spur befand sich die Sattelzugmaschine eines 26-Jährigen, der den Mercedes rechts neben sich mutmaßlich übersah. Beim Fahrstreifenwechsel kollidierten die beiden Fahrzeuge, so dass der Mercedes in die Leitplanke prallte. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse, schleuderte nach links und kollidierte schließlich mit der linken Schutzplanke. Die 27-Jährige und ihr gleichaltriger Beifahrer wurden verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Stuttgart, Feuerwache 5, war mit einem Fahrzeug und vier Wehrleuten vor Ort.

BAB 81/Herrenberg: Auffahrunfall

Ein leicht verletzter Fahrzeuglenker und ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 12:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Gärtringen und Herrenberg in Fahrtrichtung Singen ereignete. Ein 38 Jahre alter Lenker eines Lkw, ein 47 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters sowie ein 22-jähriger Sattelzugfahrer waren hintereinander auf der rechten von zwei Fahrspuren unterwegs. Durch die dortige Wanderbaustelle kam es immer wieder zu stockendem Verkehr. Der Sattelzugfahrer erkannte die langsam werdenden Fahrzeuge vor sich mutmaßlich zu spät, so dass er auf den Kleintransporter auffuhr und ihn anschließend auf den Lkw schob. Bei der Kollision wurde der 47-Jährige leicht verletzt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrtreifen bis gegen 12.40 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: