Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Polizeipräsidium Ludwigsburg: Informationskampagne für Senioren in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zum Schutz vor Trickbetrügern

Ludwigsburg (ots) - Landkreise Ludwigsburg und Böblingen: Mit ihren raffinierten Geschichten zielen Kriminelle gerade auf ältere Menschen ab. Sie geben sich am Telefon als Enkel oder Polizeibeamte bzw. an der Haustür als Handwerker aus. Wer die typischen Tricks kennt, kann die Betrüger leichter durchschauen und sich schützen.

Die Masche, die dahinter steckt, ist immer dieselbe. Die Täter versuchen persönlich mit Senioren in Kontakt zu kommen und durch eine Täuschung deren Bargeld und Wertsachen zu erbeuten. Sie geben sich als vertrauenswürdige Personen aus und schaffen es, ihre Opfer zu verunsichern.

An Infoständen informieren Beamte des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Referat Prävention, in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen vor Ort zum Thema "Vorsicht Abzocke" und wollen damit vor allem Senioren erreichen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich. "Echte" Polizeibeamte stehen an folgenden Terminen gerne Rede und Antwort:

Am Samstag, 19. Mai 2018, 08.30 bis 12.00 Uhr, jeweils auf dem Wochenmarkt in Ditzingen und Leonberg.

Am Dienstag, 22. Mai 2018, 08.30 bis 12.00 Uhr, jeweils auf dem Wochenmarkt in Ludwigsburg und Waldenbuch.

Am Mittwoch, 23. Mai 2018, 09.00 bis 12.00 Uhr, jeweils auf dem Wochenmarkt in Freiberg am Neckar und Leonberg-Höfingen.

Am Donnerstag, 24. Mai 2018, 09.00 bis 12.00 Uhr, Sindelfingen - Wochenmarkt.

Am Mittwoch, 30. Mai 2018, 09.00 bis 12.00 Uhr, Bietigheim-Bissingen - Wochenmarkt.

Am Freitag, 1. Juni 2018, 13.00 bis 16.00 Uhr, Steinheim an der Murr, Kaufland.

Insbesondere die Vorgehensweise der Täter sowie polizeiliche Tipps und Verhaltenshinweise für die Opfer werden dabei im Vordergrund stehen.

Tipps für Ihre Sicherheit:

Seien Sie misstrauisch - gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint bzw. lassen Sie fremde Personen nicht in Ihre Wohnung und sichern Sie Ihre Wohnungstür mit einem Türriegel.

Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen. Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf 110 nach. Verständigen Sie bei verdächtigen Feststellungen umgehend den polizeilichen Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: