PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

26.04.2018 – 15:09

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Raub in Herrenberg

Ludwigsburg (ots)

Herrenberg: 17-Jähriger im Parkhaus beraubt - Haftbefehl gegen zwei Tatverdächtige im Alter von 17 und 20 Jahren erlassen und außer Vollzug gesetzt

Zwei jungen Männern im Alter von 17 und 20 Jahren wird zur Last gelegt, am Sonntagabend einen 17-Jährigen in einem Parkhaus beraubt zu haben. Sie erbeuteten Schmuck im Wert mehrerer hundert Euro und einen geringen Bargeldbetrag. Im Zuge ihrer richterlichen Vorführung zur Eröffnung des bereits bestehenden Haftbefehls wegen Raubes, wurde dieser am Mittwoch erlassen und gegen Meldeauflage außer Vollzug gesetzt.

Aufgrund der bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird das Duo verdächtigt, den 17-Jährigen am Sonntag gegen 19:30 Uhr im Parkhaus in der Kalkofenstraße mehrfach geschlagen und die Bezahlung eines bestimmten Geldbetrags gefordert zu haben. Die drei jungen Männer sind lose miteinander bekannt. Im Zuge der Tätlichkeiten nahmen die Verdächtigen auch das mitgeführte Bargeld ihres Opfers sowie seinen Schmuck an sich. Erst als ein bislang unbekannter Mann hinzukam und zu verstehen gab, dass er die Polizei rufen werde, ließen sie von dem Jugendlichen ab und verließen das Parkhaus. Der 17-Jährige wurde durch die Tat verletzt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden beim zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen sowie Durchsuchungsbeschlüsse für deren Wohnungen erwirkt. Beamte des Polizeipräsidiums Ludwigsburg durchsuchten dort am Mittwoch und nahmen die zwei jungen Männer vorläufig fest. Das Raubgut konnte nicht aufgefunden werden. Bei der richterlichen Vorführung zeigten die Verdächtigen sich teilweise geständig.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet Zeugen des Vorfalls vom Sonntagabend unter Tel. 07031/13-00 um Hinweise. Insbesondere wird auch der Mann, der die jungen Männer ansprach, gebeten sich zu melden. Es soll sich um einen etwa 50-Jährigen gehandelt haben, der eine Brille trug und mittellanges, gelocktes Haar hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg